Eure Tipps

Liebe Comedia Kunden und Kundinnen

Der Alltag hat uns wieder – die Freude, keine Versandbuchhandlung mehr sein zu müssen, hält an. Auch die sonnigen, warmen Tage und die Aussicht auf Sommerferien erfreuen uns sehr. Doch was wären Ferien ohne Lesestoff? Nicht mal halb so schön! Drum rechtzeitig zum Schulferienbeginn neue Tipps von uns. Beziehungsweise muss es dieses Mal heissen: Neue Tipps von Euch!Diesen Newsletter haben nicht wir verfasst; wir haben nur Eure Einsendungen zusammengetragen. Danke Euch für die Inspirationen, die anmächeligen Texte und die Zeit, die Ihr Euch genommen habt, um Eure Begeisterung weiterzugeben! Die Gewinner der Gutscheine werden von uns persönlich per Mail benachrichtigt. Viel Spass beim Schmökern, und besucht uns in der Comedia, wir haben noch vieeeel mehr Lesefutter parat!

Wir freuen uns auf Euch!

https://shop.comedia-sg.ch/artikel.html?id=32786113

Tipp von Elisabeth Fehr, St. Gallen

Khider, Abbas: Palast der Miserablen Hanser Verlag 2020, Fr. 32.50 ISBN 978-3-446-26565-3 E-Book 978-3-446-26665-0 , Fr. 21.90 Hörbuch 978-3-95713-198-, Fr. 32.50 Audio-Download 978-3-8449-2344-5, Fr. 23.50

Anhand der Geschichte einer Familie werfen wir einen Blick auf die Zeit vor Ende des 20. Jahrhunderts im Irak. Saddam Hussein herrscht noch, die Menschen kämpfen im Krieg ums Überleben. Abbas Khider schildert das aus der Sicht eines kleinen Jungen und seiner Familie, die vom Süden des Landes nach Bagdad ziehen in der Hoffnung auf ein besseres Leben. Ihnen bleibt nichts, als aus Müll eine Hütte zu bauen, und jedes Familienmitglied versucht täglich – auf sehr unterschiedliche Weise – das Nötige zum Überleben zu beschaffen. Als Shams, der Junge, in eine Gruppe gerät, in der er sich für das Lesen begeistert und auch mithilft, ziemlich ahnungslos verbotene Literatur zu verbreiten, wird es gefährlich. Was mit dem Jungen dann geschieht ist so brutal, dass es schwer auszuhalten ist. Dabei ist es weitgehend die Geschichte von Abbas Khider selbst, und dass er jetzt darüber schreiben konnte, macht es etwas erträglicher. Abbas Khider schreibt ausgezeichnet, und das in Deutsch! Dringend zur Lektüre empfohlen!

Tipp von Karin Ritter, St. Gallen

Takano, Ichigo: Orange (6 Bände)
Carlsen Verlag 2016 – 2018, Fr. 10.90 je Band

Naho erhält einen Brief von ihrem Selbst aus der Zukunft. Erst glaubt sie nicht wirklich daran, aber schnell merkt sie, dass ihr Ich aus der Zukunft ihr helfen will und vor allem eines verhindern will: Das Kakeru, dem Neuen in ihrer Klasse, den sie in ihre Gruppe aufgenommen haben, etwas zustösst. Ihr zukünftiges Ich erzählt ihr, dass sie vieles bereut und wie sie es lieber gemacht hätte. Gemeinsem mit ihren Freunden und mit Kakeru versucht sie ihr Schulleben so gut es geht zu meistern.

Zur der Manga-Serie gibt es auch einen dreizehnteiligen Anime (Publisher KSM)

Themen: Schule, Freundschaft, Drama, Romanze, Zeitreise

https://shop.comedia-sg.ch/artikel.html?id=33222070

Tipp von Daniel Fuchs, St. Gallen

Smith, Ben: Dahinter das offene Meer Liebeskind 2020, Fr. 28.90 ISBN 978-3-95438-116-6 E-Book 978-3-95438-120-3 Fr. 19.35

Ein Hammerbuch mit Potential zu den Besten 2020 gekürt zu werden. Über den Inhalt wollen wir nichts verraten – nur, durch Corona, mag das Buch in der Frühjahrsproduktion untergegangen sein. Doch nach dem Lockdown ist dieser Roman das Buch der Stunde.

https://shop.comedia-sg.ch/artikel.html?id=16302684

Tipp von Beat Brunner, St. Gallen

Ende, Michael: Momo. Ein Märchen-Roman Thienemann, 13. Auflage 2014, Fr. 14.90 ISBN 978-3-522-20210-7 E-Book 978-3-522-62111-3, Fr. 15.45 Hörbuch 978-3-86742-710-4 , Fr. 22.90 Audio-Download, Fr. 15.90

Ich möchte das Buch Momo von Michael Ende empfehlen. Ein wunderbares und wunderliches Buch, das uns ein bisschen helfen kann, etwas runterzufahren.Die Geschichte und Reise von Momo und die aussergewöhnlichen Charakteren welche sich darin der Suche, dem Wert und der Rettung der Zeit widmen ist für alle – ob vom frühen Selbstlesealter bis zu allen ü99 eine immer wieder wertschöpfende Leseerfahrung – speziell in unserer schnelllebigen Zeit, in der uns die digitalen Geräte je länger je mehr versuchen unsere Zeit zu stehlen – genauso wie die grauen Herren. Grossartige – unendliche Geschichte 😉 von Michael Ende…

https://shop.comedia-sg.ch/artikel.html?id=32896751

Tipp von Sabine Mösch, Rorschach

Miller, Madeline: Das Lied des Achill Eisele Verlag 2020, Fr. 23.90 ISBN 978-3-96161-082-2 E-Book 978-3-96161-090-7, Fr. 16.00

Mein absolutes momentanes Lieblingsbuch!Schon der Einband in Schwarz und Gold ist es wert, einen Blick ins Buch zu werfen! Die Geschichte von Patrokolos und Achill, gesehen aus der Sichtweise von Madeline Miller ist einzigartig schön und berührt mich tief. Aber auch ihr zweites Buch „Ich bin Circe“ steht dem ersten in nichts nach. Zwei Bücher, in denen man sich verlieren kann.

https://shop.comedia-sg.ch/artikel.html?id=7988397

Tipp von Andrea Delarue, St. Gallen

Schlink, Bernhard: Der Vorleser Diogenes Verlag 1995, Fr. 13.00 ISBN 978-3-257-22953-0 E-Book 978-3-257-60042-1, Fr. 11.60 Hörbuch 978-3-257-80004-3, Fr. 35.90 Audio-Download 978-3-257-69217-4, Fr. 23.15

Das Buch ist eine dramatische Biographie und Beziehungsgeschichte zweier Menschen in der Nachkriegszeit, welche durch en verstörendes dunkles Band der Vergangenheit lebenslang miteinander verbunden sind. Es ist ein Buch über Liebe, Schuld, Scham, Gerechtigkeit, Moral und Vergebung. In meinen Augen ist das Buch ein Meisterwerk, das mich in seiner klaren, beobachtenden und präzisen, schnörkellosen Sprache gefesselt hat und in dem die Macht der Wörter die Hauptrolle spielt. Keine einfache Lesekost, aber ein absolutes Must Read.

https://shop.comedia-sg.ch/searchresult.html

Tipp von Ursula Dold, Degersheim

Bellamy, Edward: Ein Rückblick aus dem Jahre 2000 auf 1887 Europäischer Geschichtsverlag, Repr. 2011, Fr. 41.50 ISBN 978-3-86382-028-2 E-Book 978-3-96255-918-2, Fr. 1.90 (diverse andere Ausgaben lieferbar)

Bellamy lässt einen jungen Mann die 113 Jahre bis 2000 auf wundersame Weise überleben. Er wird gefunden und freundlich als Gast aufgenommen. Seine Gastgeber erklären ihm, wie die Menschheit sich inzwischen vollkommen neu organisiert hat: Sie hat vernünftigerweise den Kapitalismus, den der Autor schon zu Beginn des Buches in einem eindrücklichen Bild beschreibt, abgeschafft und die Menschen können jetzt viel mehr ihre Talente ausleben und ihren Interessen nachgehen, ohne dass es dem Allgemeinwohl schadet – im Gegenteil. Dazu kommen noch einige Zukunftsvoraussagen, die verblüffen.

https://shop.comedia-sg.ch/artikel.html?id=33240055

Tipp von Martha Beéry-Artho, Eggersriet

Spirig, Johanna: Hinter dem Ladentisch. Eine Familie zwischen Kolonialwaren und geistlichen Herren Chronos Verlag 2020, Fr. 29.00 ISBN 978-3-0340-1580-6

Es handelt sich um die Familie, in der ich aufgewachsen bin, eben zwischen Mutter und Vater, Tante Dorli und zwei Schwestern, Kolonialwaren, geistlichen Herren und einigen klugen Lehrerinnen und Lehrern. Dort an der Staufferstrasse in Bern konnte ich meine ersten Erfahrungen über Gott, die Welt, die Familien und die Politik machen. Dort wurde mein Denken und Handeln geprägt und meine Fragen, die mich noch immer beschäftigen, nicht beantwortet. Diesen Fragen, die auch mein Engagement in Frauenfragen prägen, gehe ich noch immer nach. Wie werden Menschen und ihr Denken von der Religion geprägt, warum ist die Kirche so unsozial, warum wird das von ihr propagierte Frauenbild unhinterfragt übernommen? Welche Wirkung hat das auf die Gesellschaft? Glauben die Menschen wirklich an ein ewiges Leben?

https://shop.comedia-sg.ch/artikel.html?id=24995914

Tipp von Trix Fritsche

Wodin, Natascha: Sie kam aus Mariupol Rowohlt Taschenbuch Verlag 2018, Fr. 17.90 ISBN 978-3-499-29065-7 E-Book 978-3-644-00056-8, Fr. 11.00 Hörbuch 978-3-8398-1588-5, Fr. 35.90 Audio-Download 978-3-7324-1588-5, Fr. 25.75

Eine junge Frau aus der ukrainischen Hafenstadt Mariupol, 1944 von den Nazis nach Deutschland verschleppt, überlebt die Zwangsarbeit und zerbricht doch daran. Mehr als ein halbes Jahrhundert später macht sich ihre Tochter auf Spurensuche und zeichnet ihr Leben nach. Dieses bewegende, dunkle Zeugnis eines Schicksals, das für Millionen andere steht, ist ein literarisches Ereignis.Ich habe in diesem Buch sehr viel über die Geschichte des 2. Weltkriegs erfahren, über einen Teil, der mir bis anhin kaum oder gar nicht bekannt war. Es ist ein Buch über Schweigen und Gewalt, hat mich tief berührt und manchmal fast das Herz zerrissen. Wenn ich von einem Lieblingsbuch sprechen muss, ist es immer noch die Nr. 1, obwohl ich es bereits vor drei Jahren gelesen habe.Zurecht wurde dieses Buch mit Preisen überhäuft.

https://shop.comedia-sg.ch/artikel.html?id=23065117

Tipp von Anita Samyn, Oberbüren

Cuneo, Anne: Der Eiskönig aus dem Bleniotal Bilger Verlag 2017, Fr. 30.00 ISBN 978-3-03762-066-3 E-Book 978-3-458-76245-4, Fr. 14.20

Auch als Taschenbuch erhältlich.Am 27. Juli 1817 wird in Marogno im Bleniotal Carlo Gatti geboren. Als Maroniverkäufer war er nach Paris gezogen, gerade mal zwölf Jahre alt. Mit all seinen Sinnen sog er das Leben der Bohème, der Cafés und des frivolen Treibens in sich auf und verabschiedete sich Richtung London. Inspiriert von seinen Pariser Impressionen, begann er mit der Herstellung von Schokolade und Eiscreme. Was bislang süsse Spezialität für die gehobenen Stände war, wurde dank Gatti bald für alle erschwinglich. Mit dem untrüglichen Gespür für Menschen und Geschäft eröffnete er Cafés und Patisserien – Music Halls – als Etablissements ohne Geschmack des Zwielichtigen. Nick, ein Junge aus der Gosse, erfährt das Glück, von Carlo Gatti gerettet zu werden. Mit seinem fotografischen Gedächtnis und seiner mathematischen Begabung schafft er es, bald einmal in Gattis wachsendem Imperium eine Vertrauensfigur zu werden. Auf demWeg in die Schweiz, wo Nick sein Studium am Polytechnikum beginnen soll, fordert Gatti ihn auf, sein Biograf zu werden.

https://shop.comedia-sg.ch/artikel.html?id=25027197

Tipp von Florian Vetsch, St. Gallen

Sade, Donatien Alphonse François de: Erotische Italienreise Matthes und Seitz 2020, Fr. ISBN 978-3-95757-533-3

Bei Matthes & Seitz, Berlin, ist im Frühjahr 2020, gebunden und illustriert, die EROTISCHE ITALIENREISE von Donatien Alphonse François de Sade erschienen, übersetzt von den ausgewiesenen Sadologen Stefan Zweifel und Michael Pfister. Das neue Buch des Marquis de Sade stellt im 18. Jahrhundert einen Kontrapunkt zu Casanovas GESCHICHTE MEINES LEBENS und Goethes ITALIENISCHER REISE dar. A different point of view. Lesenswert, sehr. Pures Vitamin C mit Spanischer Fliege. De Sade at his best!

https://shop.comedia-sg.ch/artikel.html?id=12973762

Tipp von Elisabeth Fehr, St. Gallen

Geda, Fabio: Im Meer schwimmen Krokodile. Eine wahre Geschichte btb 2012, Fr. 12.90 ISBN 978-3-442-74488-6 E-Book 978-3-641-05480-9, Fr. 4.50 Hörbuch 978-3-8371-0838-5, Fr. 23.90 (gekürzt)Audio-Download 978-3-8371-0932-0, Fr. 14.00

Das sehr berührende Buch erzählt die Geschichte eines afghanischen Jungen, der sich auf die Reise in die Freiheit macht, begleitet von den Ratschlägen seiner Mutter. Was er auf seiner Flucht erlebt, wie er all das Schreckliche verkraftet, das er auf der langen Reise erlebt, ist sehr eindrücklich geschildert. Bei allem Traurigen hat das Buch etwas Tröstliches durch die feine Art des Jungen, dank der er auch immer wieder auf Hilfbereitschaft stösst und zuletzt auf den Schriftsteller Fabio Geda, mit dem zusammen dieses Büchlein entsteht. – Ich kenne genau solche jungen Afghanen – wunderbare Menschen.

https://shop.comedia-sg.ch/artikel.html?id=19770885

Tipp von Karin Ritter, St. Gallen

Oima, Yoshitoki: A Silent Voice Egmont 2016 – 2017, 7 Bde., je Fr. 9.70

Die Klasse des Grundschülers Shoya bekommt Zuwachs durch die taube Shoko. Anfangs scheint alles in Ordnung und man versucht Shoko zu helfen. Das Ganze entwickelt aber eine Eigendynamik und Shoko wird gemobbt, teils unauffällig, teils recht offen. Schliesslich wechselt Shoko die Schule. Der ehemalige Mobber Shoya bereut seine Taten zutiefst, wird nun selbst aber auch zum Opfer. Jahre später erhält er die Gelegenheit dazu, aber wird ihm das gelingen?Eigentlich ist es die Geschichte über einen Neuanfang, die sehr berührend und behutsam ans Thema herangeht. In den einzelnen Bildern sieht man oft Gebärdensprache. Man entwickelt für die Hauptprotagonisten Sympathien, sowohl für Shoko als auch für Shoya. neben ihnen treten noch viele andere Charaktere auf, die ich aber nicht verraten will. Manche sind sympathisch, andere etwas weniger.Zur Serie gibt es einen Film, der im benachbarten Ausland im Kino lief und auch durch KAZE vertrieben wird.Themen: Taubheit, Mobbing, Drama, Freundschaft, Romanze.

https://shop.comedia-sg.ch/artikel.html?id=33295682

Tipp von Sabine Mösch, Rorschach

Hearne, Lafcadio / Lacombe, Benjamin: Geistergeschichten aus Japan Jacoby und Stuart 2020, Fr. 46.90 ISBN 978-3-96428-062-6 Audio Book 978-3-86737-364-7, Fr. 21.90, erscheint Oktober 2020 und kann vorbestellt werden.

Die Geister aus Japan sind so anders als alles, was wir (ich) hier in Europa kenne/n – ich bin jedes Mal wieder verwundert, überrascht, fasziniert etc, was sie für Figuren, Charaktere (z.B. das Gespenst mit dem abgetrennten Kopf) ausdenken. Auch hier der Einband:…. was soll man noch sagen…. einfach schauen und auf sich wirken lassen…. Habe gleich noch ein Buch, gezeichnet von Benjamin Lacombe, gekauft: Der Schatten des Golem. Konnte es aber noch nicht lesen, bin aber sicher, es ist gut. Von dem Autor Lafcadio Hearn lohnt sich auch die Biografie und seine anderen Bücher über Japan zu lesen.

https://shop.comedia-sg.ch/artikel.html?id=31364985

Tipp von Ursula Dold, Degersheim

Eschbach, Andreas: Eine Billion Dollar Bastei Lübbe 2019, Fr. 25.90 ISBN 978-3-431-04128-6 E-Book 978-3-8387-0057-1, Fr. 11.60 Hörbuch 978-3-7857-8030-5, Fr. 20.50 Audio-Download Fr. 9.00

Das vergnüglichste Aufklärungsbuch in Form eines Romans darüber, wie das Geldsystem funktioniert und auch zerstört. Neben Margrit Kennedy, Geld ohne Zins und Inflation, die beste Art und Weise zu verstehen, welche Auswirkungen die Regeln des Geldes haben und dass sie nicht schwer zu verstehen sind.

Comic-Neuheiten, handverlesen für Euch

Liebe Comedia Kunden und Kundinnen

Die Wiedereröffnung ist geschafft und wir sind erfreut, wie zahlreich Ihr uns besucht und wie sehr Euch die Bücher offenbar gefehlt haben. Danke für Eure Treue zum Geschriebenen und Gezeichneten und zur Comedia. Dieser Newsletter widmet sich dem Thema Comic und Manga. Wie jedes Jahr bringt der Frühling stapelweise Neuheiten, lustig oder anspruchsvoll, spannend oder nachdenklich, für Gross oder Klein. Und manchmal auch alles durcheinander. Kommt vorbei, stöbert, lasst Euch von uns inspirieren und beraten. Danke an Euch, die Ihr schon unserem Aufruf gefolgt seid, einen Newsletter zusammen mit uns zu gestalten und uns ihre Tipps und Empfehlungen gemailt habt! Es gibt da auch für uns viel Spannendes zu entdecken. Wer sich noch beteiligen möchte, hat noch bis zum 5. Juni Zeit, uns seine Empfehlung zu schicken. Die Tipps sendet Ihr bitte an medien@comedia-sg.ch. Sachbuch, Roman, Comic – alles ist willkommen. Nur eine Bitte haben wir: Achtet bitte darauf, dass die Bücher noch bestellbar sind. Unter allen Einsendungen verlosen wir Comedia-Gutscheine. Wir freuen uns auf Euch!

Voloj, Julian: Ein Leben für den Fussball. Die Geschichte von Oskar Rohr Carlsen Verlag 2020, Fr. 30.90 ISBN 978-3-551-73367-2

Oskar Rohr (1912-1988) ist eine deutsche Fussballlegende. 1932 schoss er Bayern München zur ersten deutschen Meisterschaft, ehe er ins Ausland wechselte und ab 1934 in Frankreich spielte. Im dritten Reich galt er daher als „Fahnenflüchtiger“ und wurde bei Kriegsbeginn zur Unperson erklärt. Damit begannen Flucht und spätere Internierung des Profifussballers. Die spannende Geschichte von Oskar Rohr wird von Autor Julian Voloj („Joe Shuster“) gemeinsam mit dem Zeichner Marcin Podolec („Fugazi“) erzählt. Eine äusserst spannende Zeitreise in die Fussballgeschichte des Dritten Reichs.

Cates, Donny: Silver Surfer Black. Gott der Finsternis Panini 2020, Fr. 21.90 ISBN 978-3-7416-1642-6

Im All wird der kosmische Held Silver Surfer durch ein schwarzes Loch in die Finsternis der Unendlichkeit gezogen und landet schliesslich auf einer fremden Welt am Anbeginn der Zeit. Hier lauert etwas unfassbar Böses, das die Macht hat, Schöpfer zu versklaven und Sterne zu töten: ein finsterer, grausamer Gott, der den silbernen Helden zu einer düsteren Symbiose zwingen will …Finster, bunt und innovativ: die gefeierte, galaktisch gute Miniserie komplett in einem Band, inszeniert von Marvels Starautor Donny Cates (THANOS, VENOM) und dem spektakulären Zeichner Tradd Moore (GHOST RIDER).

Hill, Gord: Antifa. Hundert Jahre Widerstand Bahoe Books 2020, Fr. 24.00 ISBN 978-3-903290-27-3

Der Faschismus ist eine relativ neue politische Ideologie, aber in seiner 100-jährigen Geschichte wurden die größten Gräueltaten gegen die Menschheit verübt. Seine giftigen Wurzeln haben sich in jeder Region der Welt ausgebreitet, von den Anfängen nach dem Ersten Weltkrieg in Italien, über Nazi-Deutschland, Franco-Spanien und den KKK in Amerika. Heute, ermutigt durch den amerikanischen Präsidenten und diverse „Rechtspopulisten“ von Europa bis Asien, lebt der Faschismus erneut etwas auf. Gleichzeitig haben AntifaschistInnen im Laufe der Geschichte und auch gegenwärtig wieder bewiesen, dass der Geist des Widerstands lebendig, aktiv und notwendig ist.Gord Hill dokumentiert kraftvolle Momente des Widerstands und der Konfrontation aus den Blickwinkeln der ProtagonistInnen. So vermittelt er ein starkes Gefühl der Entschlossenheit und einen globalen Blick auf das Problem.

Panchaud, Martin: Die Farbe der Dinge Edition Moderne 2020, Fr. 42.00 ISBN 978-3-03731-201-8

Simon wird von den Jungs im Viertel ständig gehänselt und für allerlei Botengänge missbraucht. Als er einer Wahrsagerin die Einkäufe nach Hause trägt, verrät sie ihm dafür einen Wetttipp fürs Pferderennen. Simon setzt die gesamten Ersparnisse seines Vaters auf ein einziges Pferd – und gewinnt damit Millionen. Unterdessen prügelt der Vater die Mutter ins Koma und flieht. Als Minderjähriger kann Simon seinen Wettschein nicht einlösen. Auf der abenteuerlichen Jagd nach einem Ausweg wird aus dem ewigen Verlierer Simon ein ganz schön cleverer Held. Eine formal aussergewöhnliche Graphic Novel, man sieht die Protagonisten als Punkte immer von oben.

Binder, Hannes: Der digitale Dandolo Limmat Verlag 2020, Fr. 28.00 ISBN 978-3-85791-886-5

An einem unschuldigen Tag wird Hannes Binder zu einer Tagung nach Venedig eingeladen mit dem Titel ‚Der digitale Dandolo‘. Als Künstler soll er den Kongress zur Zukunft Venedigs begleiten. Ein Jahr später sitzt er in einem Zimmer mit Blick auf die Dächer Venedigs. Der blinde Doge Enrico Dandolo stand offenbar am Anfang von Venedigs Aufstieg, hat er herausgefunden. Mit 83 Jahren war er 1204 zu einem Kreuzzug aufgebrochen, hatte aber, statt das Heilige Land zu befreien, das christliche Konstantinopel erobert. Dort wurde ganz unchristlich drei Tage lang geplündert. Vom Papst exkommuniziert, gründete er ein lateinisches Kaiserreich. Waren das die Träume der digitalen Kongressveranstalter? Dem armen Zeichner schwirrt der Kopf und fallen die Augen zu, nur, um erst recht von Dandolo und anderen Venezianern heimgesucht zu werden. Hannes Binders neues Buch zelebriert Venedig als Albtraum, durch den die klassischen Maler ebenso geistern wie die digitalen Errungenschaften. Über QR-Codes lassen sich dabei die klassischen Vorlagen von Tintoretto, Carpaggio, Tiepolo und anderen aufrufen, die Hannes Binder traumwandlerisch verarbeitet hat.

Reyes, Carlos: Die Jahre von Allende Bahoe Books 2020, Fr. 33.90 ISBN 978-3-903290-12-9

Als Salvador Allende die Parlamentswahlen am 4. September 1970 mit 36,2% der Stimmen gewann, wurde er damit zum Präsidenten der Republik Chile gewählt. Es begannen die intensivsten tausend Tage in der Geschichte des Landes, die zu einem leuchtenden Beispiel für den demokratischen Übergang zum Sozialismus wurden, und gleichzeitig eine gefürchtete marxistische Enklave, welche die Privilegien von Privatwirtschaft und Großkapital bedrohte.Diese atemberaubende Graphic Novel erzählt über diesen Prozess aus der Perspektive eines amerikanischen Journalisten, der vor Ort über die politische Entwicklung recherchiert und in den Sog des kulturellen Aufbruchs gerät, zwischen Verschwörungen und aufregenden Nächten mit einer unglaublichen Frau. Die Jahre von Allende ist ein fesselndes Buch über die Hoffnungen und Ängste der damaligen Protagonisten, die mit Leidenschaft und Schmerz erlebten, wie ein im 20. Jahrhundert einzigartiges soziales Experiment errichtet und zerstört wurde.

Romanova, Moa: IdentikidAvant 2020, Fr. 35.90 ISBN 978-3-96445-035-7

Die 25-jährige Moa lebt in einer schäbigen Wohnung und pendelt zwischen Therapiesitzungen, Panikattacken und Elektro-Partys. Immer auf der Suche nach Erlösung und dem lebensverändernden Kick. Auf durchgefeierte Nächte folgen ereignislose Tage und dann platzt da auf einmal dieses Tinder-Match in ihr Leben: „Famous TV Guy, 53“. Moa und der bekannte Medien-Typ treffen sich nur einmal persönlich, aber ihre fortgesetzte Kommunikation per Handy trägt dazu bei, dass Moa nach und nach aus ihrer Krise herausfindet … Es ist/bleibt kompliziert. Moa Romanova entwirft ihr autobiografisches Debüt in einem einzigartigen visuellen Stil und trifft mit ihrer Erzählung das Lebensgefühl der Millennials. Nachdenklich, witzig und äußerst verletzlich zeigt sich Romanova als kraftvolle neue Stimme des zeitgenössischen Comics.

Stalenhag, Simon: Tales from the Loop. Ein illustrierter Roman Fischer TOR 2020, Fr. 46.90 ISBN 978-3-596-70483-5 Der

Loop: ein unterirdisches Forschungslabor für Experimentalphysik. Ein Wunder der modernen Technik, der Stolz der schwedischen Regierung in den 80er Jahren. Doch oberhalb des Loops leben die Familien der Physiker und Techniker. Hier spielen die Kinder im Schatten von Kühltürmen, klettern in ausrangierte Echokugeln und finden merkwürdige Roboter. Und es gibt Gerüchte … Gerüchte über die unheimlichen Dinge, die der stärkste Teilchenbeschleuniger der Welt aus einer anderen Dimension zu uns geholt hat.Das Original zur Amazon-Prime-Serie: Simon Stålenhags Bilder wecken Erinnerungen an eine futuristische Vergangenheit, die wir nie hatten.

Boucq, Francois / Jodorowsky, Alexandro: Mondgesicht Sammelband 2Schreiber und Leser 2020, Fr. 47.90 ISBN 978-3-96582-013-5

In der Heiligen Eierrepublik Damanuestra bilden der lokale Tyrann und die Geistlichkeit eine feste Einheit, um den gegenseitigen Machterhalt zu sichern. Das unterdrückte, ausgebeutete Volk leidet, Aufstände werden brutal niedergeknüppelt. Doch der stumme, heitere Widerstand, den Moon verkörpert, ist etwas nie Dagewesenes. Und dann macht der scheinbar Gehandicapte sich mit seinen Gefährten auf die Suche nach der Goldenen Blume, die den buckligen Erlöser wieder zum Leben erwecken soll… Enthält: 3. Der Stein der Vollendung / 4. Das versteinerte Licht

Betbeder, Stephane: Gefährliche Liebschaften Band 2 – Vorspiel. Die Liebe und wie man sie heiltSplitter 2020, Fr 20.90 ISBN 978-3-96219-233-4

Nachdem der erste Band sich dem Verführer Sébastien Valmont widmete, erfahren wir in diesem Album mehr über die Jugend von Isabelle. Wir tauchen ein in die grausame und verstrickte Welt der Oberschicht, voller Leidenschaft dunkler Verführungen. In diesem Vorspiel zu „Gefährliche Liebschaften“, dem französischen Klassiker von Choderlos de Laclos, spinnt Stéphane Betbeder eine perfide Geschichte um die Jugend der Protagonisten. Die Handlung bleibt dabei kohärent zur Vorlage, und so zeichnet Betbeder ein nuanciertes Bild der Erziehung zweier Verführer.

Ange: Vampire State Building Band 1Splitter 2020, Fr. 20.90 ISBN 978-3-96219-511-3

Das Geheimprojekt des „The Walking Dead“-Zeichners!Am Abend vor seiner Abreise nach Afghanistan trifft sich der US-Soldat Terry Fisher ein letztes Mal mit seinen Freunden, um sich zu verabschieden. Als Treffpunkt haben sie die Plattform des Empire State Buildings vereinbart – ein fataler Fehler! Denn wie aus dem Nichts attackiert eine Legion untoter Blutsauger den Wolkenkratzer und richtet ein Massaker unter den Besuchern an. Die 102 Stockwerke werden zur Todesfalle. Terry kann nicht zulassen, dass die Monster über New York City herfallen. Er ist der einzige, der sich der Quelle der Untoten stellen kann – einem uralten Bösen tief im Herzen des ehrwürdigen Gebäudes.

Kure, Henning: Walhallla. Die gesammmelte Saga 1 Edition Roter Drache 2020, Fr. 52.90 ISBN 978-3-946425-90-8

Die Kult-Comicreihe aus Dänemark ist endlich wieder erhältlich! Alle Bilder wurden digital bearbeitet und jeder Comic wird neu übersetzt! Walhalla erzählt die Mythen der nordischen Mythologie nach, doch die Comicserie ist auch ein Abenteuer in sich. In diesem Band erfahren Sie unter anderem, wie alles begann, wie die Götter ihre Gestalt annahmen und woher Quark stammt. Dieser Band enthält die Geschichten1: Der Wolf ist los2. Thors Brautfahrt3: Odins Wette

Franquin, André: Hommage an das Marsupilami. Neue Geschichten aus Palumbien Carlsen 2020, Fr. 28.90 ISBN 978-3-551-73447-1

Das Marsupilami, ein legendäres Tier, das im Herzen des Dschungels von Palumbien lebt, wird 1952 von André Franquin in einem frühen Abenteuer von Spirou und Fantasio geboren. Sehr schnell bekommt dieser aussergewöhnliche Charakter eine eigene Serie von Batem und findet sich inzwischen sogar auf Fernsehbildschirmen und Kinoleinwänden wieder. Heute huldigen die Autoren einer neuen Generation dem berühmten Wundertier. Dies ist der zweite Band einer Reihe fantastischer Kurzgeschichten.

Wiacek Stephen: Das Marvel Buch. Das Comic-Universum Der Superhelden Marvel 2020, Fr. 35.90 ISBN 978-3-8310-3781-0

Das ultimative MARVEL Buch:Einfach unglaublich – die größten Superhelden des MARVEL Universums in einem Buch! Von den MARVEL Avengers und Spider-Man bis zu den ewig lebenden Eternals – spektakuläre Comic-Illustrationen aus über 80 Jahren MARVEL Geschichte präsentieren die wichtigsten MARVEL Helden und Schurken . Vollgepackt mit sensationellen Infografiken und spannendem Expertenwissen lässt dieses MARVEL Lexikon die Fans tief in das Leben ihrer Helden eintauchen.

Shakine, Esther: Exodus Hirmer 2020, Fr. 21.90 ISBN 978-3-7774-3553-4

EXODUS erzählt die wahre Geschichte eines jüdischen Mädchens aus Ungarn, das nach der Verschleppung ihrer Eltern durch die Nazis mit anderen verwaisten Kindern im völlig zerstörten Land auf sich gestellt ist. 1947 gelangt sie an Bord des Flüchtlingsschiffes „Exodus“, das sie zusammen mit über 4000 Überlebenden des Holocaust nach Palästina bringen soll. Es folgen Wochen einer dramatischen Irrfahrt. Zu ihrem 5. Geburtstag bekommt Ticka eine Katze geschenkt, die sie Pitsy nennt. Als die Nazis kommen, verstecken sich die beiden im Kleiderschrank, wo Ticka um ein Haar entdeckt wird, wäre Pitsy nicht aus dem Schrank gesprungen. Ohne Eltern bleibt Ticka im Krieg zurück, findet Unterschlupf in einem Kloster, fährt als vermeintlich taubstummes Kind mit dem Zug quer durch Europa und besteigt in Frankreich die „Exodus“. Das Flüchtlingsschiff wird von britischen Kriegsschiffen gewaltsam daran gehindert, Palästina zu erreichen. Die Flüchtlinge werden zurückgebracht, in Deutschland interniert, und erst Monate später gelingt eine neue Überfahrt. Im Mai 1948 erreicht Ticka schliesslich Israel. Mit ausdrucksstarken Zeichnungen, einfühlsamen Dialogen und tagebuchartigen Texten erzählt die Autorin Esther Shakine in der Person der kleinen Ticka ihr eigenes Schicksal. Es ist eine bewegende Graphic Novel, die aus der kindlichen Perspektive das Trauma des Krieges, der Verfolgung und Heimatlosigkeit eindringlich darstellt, aber auch Zivilcourage, Hoffnung und Menschlichkeit thematisiert.

Hill, John J.: Minecraft. Der Comic Bd. 1 Schneiderbuch 2020, Fr. 14.50 ISBN 978-3-505-14360-1

Der erste Comic, der in der Welt von Minecraft spielt! Tyler ist mit seiner Mutter umgezogen und muss sich erst in seiner neuen Schule zurechtfinden. Aber glücklicherweise hat er seine Freunde Evan, Grace, Tobi und Candace, mit denen er sich in der Welt der Blöcke verabreden und Abenteuer bestehen kann. Gemeinsam beschliessen sie, dass es an der Zeit ist, den Enderdrachen zu bekämpfen. Werden sie es schaffen, den mächtigen Gegner zu besiegen?

Monfreid, Dorothée de: Die Hundebande in Paris Reprodukt 2020, Fr. 22.90 ISBN 978-3-95640-221-0

Onkel Jakob feiert seinen hundertsten Geburtstag und lädt die Hundebande zu seiner Feier nach Paris ein! Die Hunde machen sich fertig und fahren mit dem Zug in die Hauptstadt. Aber Paris ist eine sehr grosse Stadt, wie soll man da die richtige Strasse finden? Auf ihrem Weg gibt es in Paris für die Hunde jedenfalls einiges zu entdecken… aber kommen sie auch rechtzeitig zu Onkel Jakobs Party? In „Die Hundebande in Paris“ erlebt das von Dorothée de Monfreid erschaffene bunte Rudel ein weiteres aufregendes Abenteuer. Nicht nur ein toller Spaß für Klein und Gross, sondern zugleich eine anschauliche Führung zu den weltbekannten Sehenswürdigkeiten der französischen Hauptstadt.

Hubert Reeves erklärt uns den Ozean. Jacoby & Stuart 2020, Fr. 25.90 ISBN 978-3-96428-060-2 ab 8 Jahren

Während einer grossartigen Reise, die uns bis in die Tiefen des Ozeans führt, erklärt uns der grosse Wissenschaftler Hubert Reeves weshalb der Ozean so wichtig für uns Menschen ist, wie die Ozeane entstanden sind, warum das Meer salzig ist, wie die Meeresströmungen entstehen und was das mit dem Klima zu tun hat. Er zeigt uns, wie wichtig es ist, die Meere zu schützen, und macht uns Hoffnung, dass das noch möglich ist. Mit diesem Band ist die kleine Reihe abgeschlossen, in der Hubert Reeves uns und unseren Kindern erklärt, wie auf unserem Planeten alles miteinander zusammenhängt und was wir tun können und müssen, um die Vielfalt des Lebens zu erhalten. Kinder und Erwachsene können mit diesen Büchern gemeinsam lernen, wie jeder von uns seinen Teil zum Klima- und Artenschutz beitragen kann. Ideal zum gemeinsamen Lernen für Kinder und Erwachsene Hubert Reeves erklärt in diesem Sachcomic die Gefahren, denen die Natur ausgesetzt ist, aber er macht auch Mut. Die Zukunft der Erde hängt vom Meer ab.

Bagieu, Pénélope / Dahl, Ronald: Hexen hexen Reprodukt 2020, Fr. 33.90 ISBN 978-3-95640-225-8

Woran erkennt man eine Hexe? Echte Hexen tragen immer Handschuhe (ausser im Bett) und Perücken, haben grosse Nasenlöcher und blaue Spucke. Und sie sehen aus wie ganz normale Frauen. Noch unheimlicher ist allerdings, dass sie es ganz besonders auf Kinder abgesehen haben. Hexen hassen Kinder und haben nur eines ihm Sinn: sie auszulöschen. Sie lauern ihnen auf, um sie zu verwandeln, beispielsweise in eine Maus, in ein Huhn oder einen Stein. Wie gut, dass man sich aber auch vor ihnen schützen kann. Der Trick ist, sich nicht zu waschen, dann können die Hexen einen nämlich nicht wittern… Pénélope Bagieu verwandelt Roald Dahls herrlichen Kinderbuchklassiker in eine furiose Comic-Adaption.

Radigues, Max de: Stige und Tilde: Die Insel der Verschollenen. Reprodukt 2020, Fr. 21.90 ISBN 978-3-95640-226-5

Die Zeit ist gekommen: Schon ihre Eltern und Grosseltern mussten eine Art Initiationsritus durchlaufen und einen Monat lang allein auf einer einsamen Insel überleben. Nun ist die Reihe an den Geschwistern Stig und Tilde. Doch ihr Abenteuer scheint von Anfang an unter einem schlechten Stern zu stehen: Ihr Boot läuft auf der falschen Insel auf Grund, und Tilde entdeckt seltsame Köpfe, die dort in die Bäume geschnitzt sind. Es scheint, dass diese Insel bewohnt ist … Mit „Stig & Tilde“ wandelt Max de Radiguès gleichermassen auf den Spuren von Jules Verne und Hergé. „Zwei Jahre Ferien“ und „Die schwarze Insel“ sind die Paten dieses faszinierend-mysteriösen Geschwisterabenteuers in einer gleichermaßen atmosphärischen wie packenden Comic-Geschichte, wie man sie für dieses Lesealter selten findet.

@kriegundfreitag: Schweres Geknitter Lapan Verlag 2020, Fr. 20.50 ISBN 978-3-8303-3570-2

In den Sozialen Netzwerken sind die Strichmenschen von @KriegundFreitag schon längst Kult und erfreuen sich einer rasant wachsenden Fangemeinde. Mit „Schweres Geknitter“ erscheint endlich sein erstes Buch, gefüllt mit seinen philosophischen, intelligenten und humorvollen Cartoons und Foto-Collagen über den Humor in den profanen Dingen des Alltags, die Sehnsucht nach Liebe, die Überforderung mit der Welt und sich selbst und die Suche nach Antworten auf große und kleine Fragen.

Disney: Enthologien Spezial 3, Die Waffen der Enten Ehapa Comic Collection 2020, Fr. 24.50 ISBN 978-3-7704-4089-4

Oma Dorette, die Hexe Gundel, Dagoberts Verehrerin Gitta Gans und natürlich „First Lady“ Daisy Duck: Entenhausen hat viele schillernde Frauenfiguren zu bieten, von denen 2020 auch einige runden Geburtstag feiern. So wird Gitta 60 und Daisy gar 80 Jahre alt. Ansehen tut man’s ihnen aber nicht! In dieser Spezial-Enthologie dreht sich alles um die Entenhausener Damenwelt.

Scott, Jerry: Baby Blues: KRASS! Lapan 2020, Fr. 17.90 ISBN 978-3-8303-8040-5

KRASS! Schon wieder ein neues Buch zum aberwitzigen Chaos, das sich Familienleben nennt … Es könnte nicht treffender abgebildet werden, als in den Strips dieser preisgekrönten Comic-Serie von Rick Kirkman und Jerry Scott! Ein großer Spass für Eltern und ihre Sprössinge …

Bücher zum Mitnehmen – und: Wir wollen Eure Tipps!

Liebe Comedia-Kundinnen, liebe Comedia-Kunden

Momentan sehen wir viele Menschen, die im Wald, auf Parkbänken, auf Picknick-Decken sitzen, vertieft in ein Buch. Darum empfehlen wir Euch heute Bücher, die eines gemeinsam haben: Sie passen in jede Tasche. Literatur und Sachliteratur to go, sozusagen. Ausserdem planen wir einen ganz besonderen Newsletter: Wir wollen Eure Empfehlungen! Was lest Ihr gerne? Welches Buch wollt Ihr unserer Kundschaft ans Herz legen? Egal ob (ehemaliger) Bestseller, Klassiker oder Geheimtipp. Unwichtig, ob leicht oder schwer, Belletristik oder Sachbuch, für Kinder oder Erwachsene: Schickt uns Euren Tipp und wir basteln daraus einen Newsletter! Es spielt uns auch keine Rolle, ob Ihr drei Stichworte dazu verfasst oder einen langen, ausgefeilten Text, das liegt ganz bei Euch. Besonders freuen wir uns übrigens auch über Einsendungen von Kindern und Jugendlichen. Unter allen, die mitmachen, verlosen wir einen Comedia-Gutschein à Fr. 50.00 und zwei Comedia-Gutscheine à Fr. 20.00. Ach, eine Bedingung gibt es doch: Die Bücher müssen noch bestellbar sein. Falls Ihr unsicher seid, dürft Ihr uns da gerne fragen. Den Tipp schickt Ihr bitte bis zum 09.05. an medien@comedia-sg.ch. Wir sind sehr gespannt und freuen uns auf neue Lese-Ideen! Bleibt gesund und lest fleissig, Euer Comedia-Team

Hanekamp, Tino: Nick Cave KiWi Musikbibliothek 2019, Fr. 14.50 ISBN 978-3-462-05323-4 E-Book 978-3-462-31992-7 Audio-Download 978-3-7324-1763-6 Hörbuch 978-3-8398-1763-6

Tino Hanekamp über Nick Cave.

Seit einigen Jahren lebt Tino Hanekamp im tiefen Süden Mexikos. Als er die Chance bekommt, den Sänger und Schriftsteller Nick Cave in Mexiko-Stadt zu treff en, zögert er. Denn vor 15 Jahren gab es eine Begegnung, an die er sich ungern erinnert. Aber er macht sich auf den Weg, zusammen mit seiner Liebsten, die nichts über sein Idol weiß. Eine abenteuerliche, aber wahre Geschichte über einen der größten Songwriter unserer Zeit, über Kunst und Kreativität, Trauer, Liebe und die Kraft, die im Wandel liegt.

Strout, Elizabeth: Alles ist möglichbtb 2020, Fr. 16.90 ISBN 978-3-442-71900-6 E-Book 978-3-641-19802-2

Elizabeth Strout erzählt in ihrem international gefeierten Roman unvergessliche Geschichten über die Menschen einer Kleinstadt, die sich nach Liebe und Glück sehnen, aber oft Kummer und Schmerz erleben. Geschichten über die Natur des Menschen in all seiner Verletzlichkeit und Stärke, über die unendliche Vielfältigkeit des Lebens. Da ist der Hausmeister, der einem Außenseiter helfen will und dabei in eine tiefe Glaubenskrise stürzt. Eine erwachsene Frau sehnt sich immer noch wie ein Kind nach der Liebe ihrer Mutter. Und eine erfolgreiche Schriftstellerin kehrt nach siebzehn Jahren zum ersten Mal in ihre Heimat zurück, um ihre Geschwister zu besuchen.

Taddeo, Lisa: Three Women Bloomsbury 2020, Fr. 16.50 ISBN 978-1-5266-1164-2 E-Book 978-3-492-99520-7

Three Women is an examination of female desire told by a woman who, for eight years, talked to three other women. It is a record of unmet needs, unspoken thoughts, disappointments, hopes and unrelenting obsessions that will change what is permissible for women to reveal about themselves.

The result is a visceral and provocative feat of narrative non-fiction in which the intimacies of three lives coalesce to form a major, revelatory portrait of female desire.

Weger, Nina: Die sagenhafte Saubande – Kommando KänguruOetinger 2019, Fr. 11.90 ISBN 978-3-8415-0587-3 E-Book 978-3-86274-954-6 Audio-Download 978-3-8373-6463-7 Ab 8 Jahren

Eine saustarke Bandengeschichte.Der neunjährige Matheo ist ein Außenseiter – was daran liegen könnte, dass er mit Tieren reden kann. Ein Albtraum! Doch bei einem Ausflug freundet er sich mit den Pudeln Toffy und Nero an, und gemeinsam mit dem suspendierten Spürschwein Max, Schnapskrähe Dr. Black und dem Mädchen Polly mit dem steifen Bein werden sie zur sagenhaften Saubande.“Die sagenhafte Saubande“ von Nina Weger bietet jede Menge Witz und sprechende Tiere mit liebenswerten Charakteren.

Chimanda Ngozi, Adichie: Liebe Ijeawele…. Wie unsere Töchter selbstbestimmte Frauen werden Fischer Taschenbuch 2018, Fr. 11.90 ISBN 978-3-596-29968-3 E-Book 978-3-10-490542-6

Chimamanda Ngozi Adichie, Feministin und Autorin des preisgekrönten Weltbestsellers ‚Americanah‘, hat einen Brief an ihre Freundin Ijeawele geschrieben, die gerade ein Mädchen zur Welt gebracht hat. Ijeawele möchte ihre Tochter zu einer selbstbestimmten Frau erziehen, frei von überholten Rollenbildern und Vorurteilen. Alles selbstverständlich, aber wie gelingt das konkret?

Strömquist, Liv: Ich fühl’s nicht Avant Verlag 2020, Fr. 27.90 ISBN 978-3-96445-028-9

Laut Boulevardpresse unterhielt Leonardo DiCaprio in den letzten Jahren zahllose Beziehungen – allesamt mit bildhübschen und gleichbleibend jungen Topmodels – aber mit keiner hatte er eine länger andauernde Liebesbeziehung. Was läuft da schief?Sind die Gründe in der Konsumgesellschaft und ihrer Neigung zum Narzissmus zu suchen? In den Gesetzen der Biologie? Oder ganz einfach daran, dass der gute Leo noch nicht auf die richtige Seite gefallen ist?Liv Strömquists neues Buch „Ich fühl’s nicht“ ist ein Plädoyer für eine von den Zwängen der Konsumgesellschaft befreite Liebe. Eine neue Gelegenheit für Strömquist, verliebte Verhaltensweisen im Zeitalter des Spätkapitalismus zu analysieren und sie zu hinterfragen: Wie können die Impulse des Herzens gemeistert werden? Was tun bei Liebeskummer? Warum enden Liebesgeschichten im Allgemeinen schlecht …? Und warum flattern manche Leute unentwegt, ohne jemals zu landen?

Midal, Fabrice: Die innere Ruhe kann mich mal. Meditation radikal anders. DTV 2020, Fr. 14.50 ISBN 978-3-423-34972-7 E-Book 978-3-423-43366-2

Meditation gilt als der Königsweg, um inneren Frieden zu finden. Doch was passiert, wenn wir uns dabei bemühen, bestimmte Regeln einzuhalten? Wenn uns die Beine einschlafen, weil wir die vorgeschriebene Sitzposition als unbequem empfinden? Wenn wir krampfhaft versuchen, unsere Atemzüge nach einem vorgegebenen Schema zu zählen, den Geist auf nur eine Sache auszurichten oder uns von störenden Gedanken zu lösen? Starre Meditationsregeln und der Irrglaube, sie strikt befolgen zu müssen, führen häufig zu Frust und einem Gefühl des Misserfolgs. Wir spüren, dass wir nicht gut genug sind, um eigenen und fremden Ansprüchen gerecht zu werden. Das macht uns unfrei. Und vor allem: Es verhindert das gewünschte Ergebnis.Fabrice Midal fordert dazu auf, uns bei der Meditation von jeglichem Anspruch an uns selbst zu lösen. Für Fabrice Midal ist Meditation eine Frage der Einstellung. Er regt seine Leser dazu an, generell eine Lebenshaltung zu entwickeln, die sich dogmatischen Regeln, Konformismus, von aussen auferlegten Forderungen und Zwängen widersetzt: Die Kapitel heissen entsprechend: „Hören Sie auf, sich mit anderen zu vergleichen. Seien Sie ganz Sie selbst.“ – „Hören Sie auf, sich zu schämen. Zeigen Sie sich verwundbar.“ – „Hören Sie auf, perfekt sein zu wollen. Akzeptieren Sie Ihre Tiefs.“ – „Hören Sie auf, alles verstehen zu wollen. Entdecken Sie die Macht der Unwissenheit.“ – „Hören Sie auf, sich zu quälen. Werden Sie Ihr bester Freund.“ – „Hören Sie auf, ruhig zu werden. Genießen Sie lieber Ihren Seelenfrieden.“ Und sogar: „Hören Sie auf zu meditieren. Tun Sie nichts.“

Schirach, Ferdinand von: Kaffee und Zigarettenbtb 2020, Fr. 16.90 ISBN 978-3-442-71974-7 E-Book 978-3-641-24549-8. Audio-Download 978-3-8445-3391-0 Hörbuch 978-3-8445-3298-2

„Kaffee und Zigaretten“ verwebt autobiographische Erzählungen, Aperçus, Notizen und Beobachtungen zu einem erzählerischen Ganzen, in dem sich Privates und Allgemeines berühren, verzahnen und wechselseitig spiegeln. Es geht um prägende Erlebnisse und Begegnungen des Erzählers, um flüchtige Momente des Glücks, um Einsamkeit und Melancholie, um Entwurzelung und die Sehnsucht nach Heimat, um Kunst und Gesellschaft ebenso wie um die großen Lebensthemen Ferdinand von Schirachs, um merkwürdige Rechtsfälle und Begebenheiten, um die Idee des Rechts und die Würde des Menschen, um die Errungenschaften und das Erbe der Aufklärung, das es zu bewahren gilt, und um das, was den Menschen erst eigentlich zum Menschen macht. In dieser Vielschichtigkeit und Bandbreite der erzählerischen Annäherungen und Themen ist „Kaffee und Zigaretten“ das persönlichste Buch Ferdinand von Schirachs.

Hill, Susan: Die kleine Hand. Eine Gespenster Geschichte Kampa Verlag 2019, Fr. 24.50 ISBN 978-3-311-27001-0 E-Book 978-3-311-70108-8

Es ist spät. Adam Snow, Antiquar, fährt von einem Kundenbesuch nach Hause, nimmt die falsche Abzweigung und findet sich vor einem alten verlassenen Haus wieder. Von Neugier gepackt, steigt er aus, läuft durch den verwilderten Garten, unwiderstehlich angezogen von dem seltsamen Anwesen, als plötzlich eine kleine kalte Hand nach seiner greift. Erst ist er bloss fasziniert, doch die Erinnerung an diese eigenartige Begegnung verfolgt ihn, Panikattacken suchen ihn heim, fürchterliche Albträume. Adam Snow stellt Nachforschungen an, mehr und mehr erfährt er über das verwunschene Haus. Und immer wieder fühlt er den Griff der kalten Hand, der stärker und stärker wird.

Subramarian, Mathangi: A People’s History of Heaven One world Publications 2020, Fr. 16.90 ISBN 978-1-78607-761-5 E-Book 978-1-78607-677-9

Nestled between the luxury high-rise blocks of Bangalore is an ironically named slum called Heaven. It’s here that five girls – Muslim, Christian and Hindu; gay and straight – forge a binding friendship. But when Heaven is threatened by government bulldozers, the girls must come together to save the home they’ve built from nothing. Sparkling with passion and humour, A People’s History of Heaven is the story of these unforgettable young women and their determination, not only to survive, but to triumph in a city that would prefer to forget them.A dazzling tribute to the resilience and determination of a remarkable community of women, for fans of Shantaram and Behind the Beautiful Forevers.

Mogi, Ken: Ikigai. Die japanische Lebenskunst DuMont 2020, Fr. 14.50 ISBN 978-3-8321-6516-1 E-Book 978-3-8321-8438-4

Ikigai (jap. Lebenssinn) ist frei übersetzt „das, wofür es sich zu leben lohnt“.Ob die Obstbauern von Sembikiya, der Keramiker Sokichi Nagae oder der fast 100-jährige Jiro Ono, der älteste mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnete Koch: Sie alle haben ihr ikigai gefunden und damit Sinn und Freude im Leben. Anhand dieser und anderer inspirierender Lebensgeschichten und fundiert durch wissenschaftliche Erkenntnisse erklärt der japanische Neurowissenschaftlicher Ken Mogi die japanische Philosophie, die hilft, Erfüllung, Zufriedenheit und Achtsamkeit im Leben zu finden.Er gewährt zudem tiefe Einblicke in die japanische Kultur, in der das Verständnis von ikigai allgegenwärtig ist. Japaner trachten danach, ihr ikigai zu finden und zu leben – egal, ob in der Karriere, in den Beziehungen zu Freunden und der Familie oder in ihren akribisch gepflegten Hobbys. Dabei ist entscheidend, dass man sein Ziel mit Hingabe verfolgt und das, was man tut, um seiner selbst willen tut.

Rosin, Hanna: Das Ende der Männer und der Aufstieg der FrauenPieper 2020, Fr. 17.90 ISBN 978-3-492-31655-2 E-Book 978-3-8270-7630-4

Ist die jahrtausendealte Herrschaft des Patriarchats am Ende? Noch nicht, sagt Hanna Rosin, doch die massiven Veränderungen der Berufswelt und des Bildungssystems haben eine Dynamik in Gang gesetzt, die das Verhältnis zwischen den Geschlechtern nachhaltig verändert. So scheinen viele Anforderungen der modernen Dienstleistungsgesellschaft – Flexibilität, soziale Intelligenz, Kommunikationsfähigkeit – eindeutig Frauen in die Hände zu spielen, während Männer oft von den Umwälzungen überfordert sind. Hanna Rosin zeigt – frei von ideologischen Prämissen -, wie sich heute das Leben von Männern und Frauen unterscheidet, wie sehr sich die Art und Weise geändert hat, wie heute gearbeitet, gelernt, zusammengelebt wird. Differenziert und mit vielen konkreten Beispielen gelingt es Rosin, die Chancen und Schattenseiten des „weiblichen Jahrhunderts“ in den Blick zu nehmen. „Das Ende der Männer“ ist keine feministische Streitschrift, keine Prophezeiung, sondern eine messerscharfe, weitsichtige Diagnose.

Weyhe, Birgit: Lebenslinien Avant 2020, Fr. 28.90 ISBN 978-3-96445-031-9 Graphic Novel

In ihrer Serie Lebenslinien, die im Berliner Tagesspiegel erschienen ist, spürt die preisgekrönte Autorin ganz unterschiedlichen Schicksalen und Lebenswegen nach. Aus flüchtigen Begegnungen sind so persönliche und ehrliche Geschichten entstanden, die dem Leser Einblick in die Biografien von Menschen geben, die auch genauso gut die eigenen Nachbarn sein könnten. Jeder könnte (s)eine „Lebenslinie“ erzählen! Im Grossen geht es dabei um Identitätsfragen zwischen den Kulturen. Oft genug sind es gebrochene Biografien, in denen die grossen und kleinen Ereignisse der Geschichte eingreifen. Und im Kleinen vielleicht auch nur darum, den Mitmenschen zuzuhören und seine Geschichte zu teilen. Birgit Weyhe bringt mit ihrem unverwechselbaren Stil ein Plädoyer für einen offenen Umgang miteinander zu Papier, für eine Gesellschaft, die sich für ihre Mitmenschen interessiert.

Picketty, Thomas: Ökonomie der Ungleichheit. Eine Einführung Beck Wissen 2020, Fr. 14.50 ISBN 978-3-406-75001-4 E-Book 978-3-406-75002-1

Thomas Piketty, Autor des Weltbestsellers „Das Kapital im 21. Jahrhundert“ gibt hier eine Einführung in die wirtschaftlichen Zusammenhänge hinter dem Phänomen der ungleichen Einkommensverteilung. Kurz und prägnant erklärt er, wie Ungleichheit entsteht, wie Ökonomen sie messen, in welchem Missverhältnis Arbeitseinkommen und Kapitalerträge zueinander stehen und welche Möglichkeiten die Politik hat, diese Lücke zu schliessen.

Hundertwasser für die Zukunft Hatje Cantz 2020, Fr. 24.50 ISBN 978-3-7757-4697-7

Nichts weniger als eine Revolution sind Malerei und Architektur des Künstlers Friedensreich Hundertwassers. Denn hier geht es nicht um stumme Konformität, sondern um das Leben: Jeder Mensch für sich, mit der Gesellschaft und in der Umwelt. Auch über seine künstlerischen Arbeiten hinaus kämpfte der österreichische Umweltaktivist für neue Ideen und Ideale. In zahlreichen Reden, Vorträgen, Briefen und Manifesten formulierte er seine Vorstellungen, um ihnen Nachdruck zu verleihen: von Recycling, Begrünung der Dächer und Fassaden, und Demokratisierung von Wohnraum. Was seinen Zeitgenossen als Utopie erschien, ist heute von dringlicher Virulenz und überraschender Aktualität. Zum 20sten Todestag versammelt dieses attraktive Buch Texte und Zeichnungen mit Konzepten für die Zukunft.

Vine, Barbara: Astas TagebuchDiogenes 2020, Fr. 19.00 ISBN 978-3-257-24536-3 E-Book 978-3-257-60118-3

Einsam im fremden England, vertraut Asta, eine junge Dänin, ihre Freuden und Nöte einem Tagebuch an: Probleme mit dem Mann, ihre Bemühungen um Eigenständigkeit, das Nahen des Ersten Weltkrieges. Kein leichtes Schicksal, wäre nicht Swanny, ihre Lieblingstochter. Doch ist sie überhaupt Astas Tochter? Es scheint da Verbindungen zu einem skandalösen Mordprozess zu geben.

Schneider-Guretwitsch, Kathryn: Reden wir über das Sterben. Vermächtnis einer Ärztin und Patientin Limmat Verlag 2020, Fr. 24.00. ISBN 978-3-85791-897-1 E-Book 978-3-03855-201-7

Als Kathryn Schneider-Gurewitsch zum dritten Mal an Krebs erkrankt, weiss sie, dass er diesmal unheilbar ist. Es wird ihr klar, dass sie nicht mehr lange zu leben hat. Wie viele Menschen wünscht sie sich einen guten Tod. Aber was heisst das konkret, wenn es dem Ende zugeht? Sie beginnt ihre Erfahrungen als Ärztin, die jetzt eine Patientin ist, niederzuschreiben. Als Fachfrau, die beide Seiten kennt, geht sie den wichtigen Fragen am Lebensende nach: Was wünschen sich Sterbende, und was erleben sie in Realität? Wie sterben Ärztinnen und Ärzte selbst? Was verhindert, dass sich Arzt und Patient am Lebensende verstehen? Sie erörtert sinnlose und nutzlose Therapien, das Machbare und das Bezahlbare, die Patientenverfügung, den assistierten Suizid, die Nöte der Patienten wie der Ärzte. Und sie beschreibt, was Menschen auf dem Weg in den Tod hilft. „Reden wir über das Sterben“ hat einen Informationswert und eine Authentizität, die seinesgleichen suchen, und das Buch macht Mut, sich mit diesen letzten Fragen auseinanderzusetzen.

Nagarkar, Kiran: Ravan und EddieFischer Taschenbuch 2018, Fr. 16.90 ISBN 978-3-596-03175-7

Ravan & Eddie ist ein wunderbar komischer Roman über zwei überlebensgrosse junge Helden, die trotz abenteuerlicher Widrigkeiten im postkolonialen indischen Großstadtmilieu einfach nicht zu wissen scheinen, wie man die Hoffnung aufgibt. Er ist auch die Geschichte einer philosophischen Suche nach der Bedeutung von Verantwortung, Sünde und Sex, Macht, Busse, Unterdrückung, Verrat und Selbstentdeckung.

Gesthuysen, Anne: MädelsabendKiWi 2020, Fr. 17.90 ISBN 978-3-462-05414-9 E-Book 978-3-462-31877-7 Audio-Download 978-3-7324-5251-4 Hörbuch 978-3-8398-1657-8

Wie viel Ehe verträgt ein erfülltes Leben? Ruth lebt mit ihrem Mann Walter seit einem Sturz im Seniorenheim Burg Winnethal. Walter möchte am liebsten sofort zurück nach Hause, denn die vielen lebenslustigen Witwen hier sind ihm unheimlich. Ruth hingegen geniesst die Gesellschaft von Gleichgesinnten: Sie lauscht den Lebensgeschichten der anderen Frauen und singt endlich wieder im Chor. Als ihre Enkelin Sara die Zusage für ein Forschungsstipendium in Cambridge erhält und von ihrem Mann vor eine Entscheidung gestellt wird, sucht sie bei ihrer Großmutter Rat. Humorvoll und warmherzig erzählt Anne Gesthuysen von einem bewegten Frauenleben am Niederrhein: von der Liebe und kuriosen Hochzeitsbräuchen, von Karnevalstraditionen und Anti-AKW-Treckerfahrten und davon, was zwei Menschen zusammenhält.

Burckhardt, Coco: Erste Hilfe mit Wildpflanzen. Die Naturapotheke für unterwegsEugen Ulmer Verlag 2020, Fr. 14.50 ISBN 978-3-8186-0966-5 E-Book 978-3-8186-0285-7

Sofort-Hilfe aus der Natur! Schon gewusst? Kleeblüten helfen schnell bei Juckreiz nach einem Insektenstich, die köstliche Wald-Erdbeere hilft bei Sonnenbrand und das Gänseblümchen lindert den Schmerz nach einer Verstauchung. Viele unserer „Allerweltskräuter“ können Sie ganz einfach als Erste Hilfe unterwegs einsetzen – zerrieben oder zerkaut können sie wahre Wunder bewirken. Coco Burckhardt stellt die 35 besten Wildpflanzen für den kleinen Notfall unterwegs vor: Wie erkenne ich sie? Und welche Pflanzenteile helfen bei was? Die natürliche und sanfte Medizin ist ruckzuck hergestellt: Alle Pflanzen werden direkt angewendet, aufwendiges Salbekochen oder Tinkturherstellen entfällt.

Böttiger, Helmut: Wir sagen uns Dunkles. Die Liebesgeschichte zwischen Ingeborg Bachmann und Paul Celan.Bertelsmann Verlag 2020, Fr. 21.90 ISBN 978-3-570-55416-6 E-Book 978-3-641-13661-1

Die Geschichte einer unmöglichen Liebe. Sie waren wie die Königskinder, die nicht zueinander finden konnten: Ingeborg Bachmann und Paul Celan, zwei der einflussreichsten Dichter der deutschen Nachkriegszeit. Sie kannten und liebten sich fast ihr Leben lang, hielten es jedoch nicht miteinander aus – zu unvereinbar der biografische Hintergrund, zu groß die gegenseitig zugefügten Verletzungen, zu sehr hatten sie ihr Leben der Dichtung verschrieben. Der vielfach ausgezeichnete Literaturkritiker Helmut Böttiger erzählt die dramatische Liebesgeschichte, die bis nach Celans Tod geheim blieb, nun zum ersten Mal in ihrer gesamten Chronologie.

Bukowski, Charles: Kaputt in Hollywood Fischer Taschenbibliothek 2020, Fr. 17.90 ISBN 978-3-596-52271-2

Erections, Ejaculations, Exhibitions and General Tales of Ordinary Madness, 1967-1972. „Kaputt in Hollywood“, das sind apokalyptische Visionen, amerikanische Albträume, Protokolle der alltäglichen Hölle. Zehn Stories von einem Bukowski in Hochform: sehr realistisch, sehr brutal, sehr komisch.

De Carlo, Andrea: Villa MetaphoraDiogenes Verlag 2019, Fr. 19.00 ISBN 978-3-257-24371-0 E-Book 978-3-257-60692-8

Auf einer entlegenen Insel im Mittelmeer liegt das Luxusresort Villa Metaphora: ein Mikrokosmos, in dem wilde Natur auf raffinierte Zivilisation trifft, internationale Gäste auf lokales Personal. Doch das Idyll entpuppt sich schon bald als eine luxuriöse Falle.

Ng, Celeste: Kleine Feuer überall DTV 2019, Fr. 17.90 ISBN 978-3-423-14723-1 E-Book 978-3-423-43380-8. Audio-Download 978-3-7424-0545-6 Hörbuch 978-3-7424-0404-6

Für alle, die eigene Wege gehen und überall kleine Feuer legenVom Aussenanstrich der Häuser bis zum Alltag ihrer Bewohner: Alles in Shaker Heights, einem beschaulichen Vorort von Cleveland, ist passgenau durchgeplant. Keiner verkörpert diesen Geist mehr als Elena Richardson mit ihrer Familie wie aus dem Bilderbuch. Sie hat ein gutes Herz, deshalb nimmt sie die alleinerziehende Künstlerin Mia Warren als Mieterin auf und behandelt deren Tochter Pearl auch sofort, als wäre sie ihr eigenes Kind. Sie überlässt nichts dem Zufall, darum gräbt sie heimlich in Mias mysteriöser Vergangenheit. Woher nur kommt diese magische Anziehung, die das Mutter-Tochter-Gespann auf alle Richardsons ausübt? Über das Gewicht von Geheimnissen und den verheerenden Glauben, das blosse Befolgen von Regeln könne Katastrophen verhindern.

Lady Bitch Ray: Madonna Kiepenheuer und Witsch 2020, Fr. 14.50 ISBN 978-3-462-05355-5 E-Book 978-3-462-32032-9

Für ihre Schulfreundinnen ist Madonna eine „lesbische Schlampe“ – für die 11-jährige Reyhan Sahin ist sie das grösste Vorbild. Dass wir Reyhan heute als Lady Bitch Ray kennen, als unkonventionelle Künstlerin, promovierte Sprachwissenschaftlerin, als kluge und meinungsstarke Feministin, hat viel mit der Queen of Pop zu tun. Sie erzählt uns davon – und von der Macht von Popmusik.

Musiktipps von Pius Frey

Jah 9: Note To Self (mit verschiedenen GastmusikerInnen) Als CD und als LP erhältlich.

Jah 9 kann, neben Koffee, wohl als eine der wichtigsten weiblichen Stimmen in der neuen jamaicanischen Reggae-Szene bezeichnet werden. Ihre Texte, ihre Stimme, ihre Kreativität und ihre Zusammenarbeit mit verschiedenen anderen ReggaeArtistInnen sind absolut nicht überseh- und überhörbar. Diese junge Frau bestimmt ihre Karriere selber. Nach ihrer eigenen Produktion Jah 9 von 2016 legt sie nun mit Note To Self noch einen drauf. Nicht vergessen auch ihr Beitrag im Film Inna de Yard (Musik auch als CD und LP), zusammen mit der weiblichen Reggae-Legende Judy Mowatt mit dem Klassiker Black Woman.

Lust auf Garten und Natur? Wir haben die Lektüre

Kreuter, Marie Louise: Der Biogarten. Das Original. BLV Verlag 2019, Fr. 41.50 ISBN ‪978-3-8354-1693-2‬

»Der Biogarten«: der Kassiker in völlig überarbeiteter Neuausgabe. Handfeste Praxis: wirklich alles über den naturgemässen Anbau von Gemüse, Obst und Blumen. Topaktuell: z.B. Bio-Pflanzenschutz, Wildrosen und Wildobst, Terra Preta und Permakultur. Praxisvideos, über QR-Codes im Buch abrufbar. Ein sehr brauchbares Buch!

Drage, Sigrid: Permakultur. Dein Garten – Deine Revolution. Löwenzahn Verlag 2019, Fr. 41.50 ISBN 978-3-7066-2650-7 E-Book 978-3-7066-2881-5

-Entspanntes Gärtnern: Den Pflanzen und sich selbst Freiraum geben und Obst und Gemüse nachhaltig anbauen.-Gemüse, Obst und Kräuter: Selbst anpflanzen und bestimmen, was im Kochtopf landet.-Weil’s Spass macht, ein bisschen anders zu sein: die Wunder der Natur entdecken,- Wildwuchs stolz als Garten präsentieren, mit Hühnern und Enten leben, auf den Rasenmäher pfeifen, Wildkräuter essen …-Die Gestaltungsprinzipien der Permakultur kennenlernen und gleich mit dem ersten Projekt starten.-Jeder von uns kann etwas verändern: Die Permakulturwelt beginnt auf dem kleinsten Balkon.

Forster, Kurt: Mein Selbstversorger-Garten am Stadtrand. Perrmakultur auf kleiner Fläche. Ökobuchverlag 2013, Fr. 22.90 ISBN ‪978-3-936896-72-5‬

Es ist erstaunlich, was auf einem nur 700 qm grossen Grundstück alles angebaut und wie viel Nahrung geerntet werden kann! Der Autor zeigt, wie sich die Prinzi­pien der Permakultur ganz praktisch auch im kleinen Garten erfolgreich anwenden lassen. Am Beispiel seines Grundstückes beschreibt er, wie ein normaler Vorstadt-Garten zu vielfältigen, miteinander vernetzten Kleinbiotopen umgestaltet werden kann, die ein beträchtliches Mass an Selbstversorgung mit pflanzlichen Nahrungsmitteln ermöglichen.Aus langjähriger Erfahrung vermittelt er umfassendes praktisches Gärtnerwissen, gibt Anregungen und Tipps, wie sich Jungpflanzen anziehen lassen, wie fruchtbarer Boden entsteht, wie Beeren, Früchte, Kräuter, Gemüse und Salat nach Permakultur-Prinzipien angebaut werden, wie ein Moorbeet mit Heidelbeeren gestaltet wird, wie man eine Pilzucht betreibt oder einen kleinen Fischteich anlegt, der auch Lebensraum für viele Amphibien ist. Und ganz wichtig: Er zeigt, wie sich all diese und weitere Elemente zu einem ästhetischen Garten auf kleiner Fläche verbinden lassen.Der Autor selbst und seine Frau versorgen sich aus ihrem Hausgarten, auf 800 m Höhe gelegen, ganzjährig fast vollständig mit Früchten, Beeren, Salaten und Gemüsen. Die Kartoffeln reichen knapp ein halbes Jahr; Getreide, Fische, Pilze und Mais bereichern hin und wieder ihre Mahlzeiten.

Studer, Ute: Tomatenlust. Die Geheimnisse der Tomatenpioniere. Haupt Verlag 2019, Fr. 48.00 ISBN ‪978-3-258-08102-1‬

Die Liebe zur Vielfalt wirklich schmackhafter Tomatensorten ist heute im Trend. Denn: Tomaten zu ziehen, ist eigentlich ganz einfach. Mit diesem Buch wird der Anbau eigener Tomaten zu einem spannenden Abenteuer.Ute Studer hat Tomatenpioniere in Deutschland, Kroatien, Frankreich, Österreich und in der Schweiz besucht und sie nach ihren Geheimtipps zu Anbau, Pflege und Vermehrung gefragt. Auch die Lieblingssorten der Tomatenexperten werden in diesem Buch verraten und mit vielen Fotos präsentiert. Ein ansprechendes, informatives Buch, das wirklich Lust auf den Anbau von Tomaten macht!

Schwarzer, Elke: Mein Bienengarten. Bunte Bienenweiden für Hummeln, Honig- und Wildbienen. Eugen Ulmer Verlag 2020, Fr. 23.90 ISBN ‪978-3-8186-0948-1‬ E-Books ‪978-3-8186-0025-9‬

Für Wildbienen und Hummeln werden unsere Gärten ein immer wichtigerer Zufluchtsort und Nahrungsquell. In diesem Buch erfahren Sie, wie Sie es den nützlichen Fluggästen in Ihrem Garten noch gemütlicher machen können. Kommen Sie mit auf Entdeckungsreise durch den Garten und lernen Sie die häufigsten Wildbienen und Hummeln persönlich kennen. Erfahren Sie, welche Pflanzen Maskenbiene, Gehörnte Mauerbiene, Baumhummel und Co. am liebsten mögen und wie Sie diese in Ihren Garten integrieren. Mit ausführlichen Bienen-, Hummel- und Pflanzenporträts, vielen Tipps für die bienenfreundliche Gartengestaltung und einem Flugzeitenkalender steht einem emsigen Summen und Brummen in Ihrem Garten nichts mehr im Wege.

Kremer, Bruno: Tiere in meinem Garten. Wertvolle Lebensräume für Vögel, Insekten und andere Wildtiere gestalten. Haupt Verlag 2020, Fr. 37.00 ISBN ‪978-3-258-08155-7‬ Wird demnächst ausgeliefert und kann bereits vorbestellt werden.

Der umfassende Ratgeber: So mache ich meinen Garten zu einem Tierparadies. Aktiv gegen das Artensterben: wildtierfreundliches Gärtnern für Insekten, Amphibien, Reptilien, Vögel, Fledermäuse und andere Kleinsäuger. Tipps für kleine und große Gärten auf dem Land und in der Stadt. Üppige Natur sowie tierische Gäste und Besucher unmittelbar vor der Haustür? Wer wünscht sich das nicht. Doch oft fehlt eine konkret umsetzbare Vorstellung davon, wie ein lebendiger Garten tatsächlich aussehen könnte. Wer in seinem Garten aktiv etwas für Wildtiere tun möchte, dem hilft dieses Buch, geeignete Lebensräume für Insekten, Amphibien, Reptilien, Vögel, Fledermäuse und weitere Kleinsäuger zu schaffen. Welche Nahrung bevorzugen die verschiedenen Gartenbesucher? Wo schlafen und ruhen sie gerne? Was benötigen sie für eine erfolgreiche Fortpflanzung? Egal wie groß oder klein ein Garten ist, dieses Buch bietet alle erforderlichen Informationen und eine Fülle von Anregungen, um ein eigenes kleines Naturschutzgebiet zu gestalten.

Tinz, Sigrid: Haufenweise Lebensräume. Ein Lob der Unordnung im Garten Pala Verlag 2019, Fr. 28.90 ISBN ‪978-3-89566-389-5 ‬ E-Book ‪978-3-89566-772-5‬

Nisthilfen und Futterstellen für unsere heimischen Tierarten zu bauen, kann so einfach sein! Laub, Reisig und Äste bleiben dort, wo sie hingehören: im Garten. In den leer geräumten Kulturlandschaften finden Insekten, Vögel, Igel und Eidechsen immer weniger Unterschlupf und Nahrung. Das grüne Wohnzimmer nicht akkurat aufzuräumen, ist ein wichtiger Beitrag zum Artenschutz. Sigrid Tinz hält ein Plädoyer für mehr Unordnung im Garten: Blätter, Zweige und Holzhäcksel können zu bunten Haufen aufgeschichtet werden. Auch Lesesteine aus dem Gemüsebeet und Reste vom Mauerbau sind ideale Materialien, um wilde Ecken im Garten anzulegen und so neue Lebensräume zu schaffen. Sie stellt die besten Bauweisen und die wichtigsten Bewohner der verschiedenen Haufen-Varianten vor und berät bei der Material- und Standortwahl, auch für kleine Gärten. Tierporträts helfen, auf die Lebensweisen und Bedürfnisse der liebenswerten Wildtiere Rücksicht zu nehmen und ungebetene Gäste fernzuhalten. Die Geoökologin macht fachlich fundiert und unterhaltsam deutlich: Mithilfe des »Gartenabfalls« zieht reichlich neues Leben ein. Weil ohne Ordnungswahn das Ökosystem Garten gut funktioniert, bleibt viel Zeit, die Tier- und Pflanzenwelt zu geniessen.

Dein fantastischer Balkongarten. Ernten bis zum Abheben Löwenzahn Verlag 2020, Fr. 28.90 ISBN ‪978-3-7066-2675-0 ‬ E-Book ‪978-3-7066-2895-2‬

Erntespass und Dschungelfeeling auf deinem Balkon! Was spriesst denn da? Mein Abendessen, Cocktailkräuter, Pilzdelikatessen, Winterradieschen ? In der Hängematte baumeln, einen Cocktail schlürfen, ein paar Andenbeeren snacken – klingt nach einem fernen Urlaubsparadies? Ist es aber nicht! Dürfen wir vorstellen: der fantastische Balkongarten! Er ist ein echter Multitasker: er zaubert dir nicht nur knackiges Gemüse auf den Teller und frische Kräuter in den Cocktail, er spendet dir auch Schatten im Hochsommer, schirmt dich von der Außenwelt ab und schaut dabei so schön aus, dass du dich gar nicht sattsehen kannst. Auch Klima, Bienen und andere Tierchen werden dir dankbar sein – ganz zu schweigen von deiner Lebensfreude. Denn wer den eigenen Lieblingsort direkt vor der Balkontüre hat, der braucht zum Glücklichsein eigentlich nicht mehr viel, oder? Auf den Balkon, fertig, los!

Jünger, Wiebke: Stadtgrün statt grau. 66 DIY-Projekte für’s Urban Gardening. Ernst Ulmer Verlag 2015, Fr. 35.90 ISBN ‪978-3-8001-3384-0‬ E-Book ‪978-3-8001-0644-8‬

Urban Gardening, Rooftop Gardening, oder Vertical Gardening – Stadtgärtner finden jeden Winkel in der City, auf dem Gemüse gepflanzt und Blumen gesät werden können: auf dem kleinsten Balkon, auf dem Dach, sogar an grauen Betonwänden. In diesem Handbuch finden City-Gärtner 62 Bauanleitungen zu allem was sie brauchen: Balkonkasten-Bewässerung, Samenbomben, Bäckerkisten-Hochbeet, Pflanzsäcke, Frühbeet, Wurmkomposter, Grauwasserturm, Aquaponik uvm. Außerdem gibt die Autorin wertvolle Tipps um Zeit, Material, Geld, Kosten und Wasser zu sparen sowie Informationen über die Möglichkeiten auf öffentlichen Grünflächen zu gärtnern und über vielfältige Urban Gardening Initiativen.

Simeoni, Sabine: Mit der Natur verbunden. Mit wildem Handwerk zu den eigenen Wurzeln finden AT Verlag 2020, Fr. 31.90 ISBN ‪978-3-03902-047-8‬

Wer die Natur offen und mit allen Sinnen wahrnimmt, verbindet sich mit ihr und kann aus ihren Schätzen schöpfen. Aus Materialien, die die Natur bereithält, entstehen ohne grosse Vorbereitung, Kosten und komplizierte Techniken schöne und nützliche Gegenstände. Die Autorin stellt Materialien wie Hölzer, Wildpflanzen, Ton und Stein, Knochen, Horn und Federn vor. Durch alte und neue Verarbeitungsweisen und Techniken entstehen einfache Möbel, Spiele, Musikinstrumente, Werkzeug, Heilmittel und Kosmetika. In Übungen zur bewussten Naturerfahrung lässt sie uns mit der Natur in Verbindung treten und deren elementare Wirkung hautnah erfahren. Aus dem tiefen Naturbewusstsein, das seinen Ausdruck im Handwerk findet, entstehen in den vorgestellten Projekten Dinge, die die Natur in den Alltag herübertragen und der Seele, dem Geist und dem Körper gut tun.

Sander, Gesa: Kindergarten AT Verlag 2019, Fr. 29.90 ISBN ‪978-3-03800-069-3‬

Liebevoll gestaltet und stimmungsvoll fotografiert, vermittelt dieses Buch Kindern die Lust und Freude am Garten. Es weckt ihre Neugier, lässt sie beobachten und staunen. Anhand ausgewählter Gemüse- und Obstsorten, Kräuter und Blumen werden der Lebenszyklus der Pflanzen, ihre Eigenheiten und besonderen Bedürfnisse auf unterhaltsame und kindgerechte Art vermittelt. Da wird in der Erde gewühlt, gesät und gehackt, es werden Stecklinge vermehrt, Färbeexperimente gemacht, mit Naturfundstücken gebastelt, ein Insektenhotel gebaut und ganz viel der geernteten Gemüse und Früchte zu leckeren Gerichten verarbeitet. Ein eigener Garten ist dafür nicht unbedingt erforderlich, die meisten Ideen lassen sich auch im Pflanzentopf auf dem Balkon oder Fensterbrett verwirklichen. Mit einer Fülle an kindgerechten Gartenprojekten, kreativen Ideen, Bastel- und Mitmachseiten entdecken die jungen Gärtnerinnen und Gärtner, welch spannende Welt der Garten ist.

Engelmann, Monika: Zwölf ungezähmte Pflanzen für’s Leben. Wie die Brennesssel und ihre Freunde auszogen um zu zeigen, was in ihnen steckt. Löwenzahn Verlag 2020, Fr. 37.50 ISBN 978-3-7066-2670-5 E-Book 978-3-7066-2894-5

„Du wirst dich wundern, was in uns steckt!“ sagte die Brennnessel und nahm ihre Freunde an die Hand: Frauenmantel, Giersch, Gundermann, Holunder, Kornelkirsche, Löwenzahn, Rose, Schafgarbe, Schlehe, Spitzwegerich und Vogelmiere. Zusammen werden dich die zwölf Wildpflanzen in den Bann dieses Wald- und Wiesenmärchens ziehen und dich mit ihren unerwarteten Fähigkeiten verblüffen. Klingt spannend? – Ist es auch! Zahm gezüchtet? Wollen wir nicht! Es tut unglaublich gut, seine wilde Seite zum Vorschein kommen zu lassen! – Willst du dich genauso ungezähmt fühlen wie die zwölf besonderen Pflanzen, die die Autorinnen in ihrem Buch vorstellen? Dafür braucht es zum Glück nicht allzu viel: Spaß daran, Zeit unter freiem Himmel zu verbringen und in Garten, Wald und Wiese auf Wildpflanzenjagd zu gehen, Neugier auf traditionelles Kräuterwissen und Lust auf frische Rezepte für Creme und Gesichtsmaske, Sirup und Quiche. Wir versprechen: Wenn du erst einmal mit deinem Streifzug durch das wilde Land vor deiner Haustür begonnen hast, wirst du an jeder Ecke frisches, essbares Grün entdecken!

De L’Aigle, Alma: Ein Garten Matthes und Seitz Verlag 2019, Fr. 29.50 ISBN ‪978-3-95757-698-9‬

Vor dem Hintergrund der Zerstörungen durch die Nationalsozialisten und den Zweiten Weltkrieg schrieb Alma de l’Aigle 1948 ein Buch über das Paradies ihrer Kindheit: In dem ab 1888 von ihrem Vater auf einem Stück Ackerland im heutigen Hamburg-Eppendorf angelegten Zier- und Nutzgarten lebte die Familie im Rhythmus der Jahreszeiten von und mit der Natur: alle, die Eltern, die drei Töchter und die Großmutter bestellen den Obst- und Gemüsegarten, kümmern sich um die Blumen des Ziergartens und ziehen Wein im Gewächshaus. Was nicht selbst verbraucht werden kann, verschenkt die Familie – und ganz besonders feine Früchte werden an den besten Feinkostladen Hamburgs verkauft. Von dieser prägenden Lebenswelt erzählt Alma de l’Aigle kundig und in einer staunenswerten Sprache, dass man glaubt, die Farben und Formen sehen, die Düfte riechen und das Obst und Gemüse und schmecken zu können.

Dash, Mike: Tulpenwahn. Die verrückteste Spekulation der Geschichte Ullstein 2019, Fr. 16.90 ISBN ‪978-3-548-29168-0‬

Sie verhexte Kaiser und Könige, trieb reiche Kaufleute in den Ruin und vereinte ehrbare Bürger, Händler und Halunken in gemeinsamer Obsession: die Tulpe, eine gärtnerische Novität aus dem Orient, die vor allem in den Niederlanden großen Anklang fand. Hier entspann sich bald ein intensiver Tulpenhandel und die Blume wurde zum Anlage- und Prestigeobjekt Nummer eins. Doch als 1637 plötzlich die Preise in den Keller fielen, folgte ein wirtschaftliches Desaster von ungeahntem Ausmaß, das zum ersten Börsenkrach in der Geschichte führte … »Eine spannende, exzellent recherchierte Geschichte« Süddeutsche Zeitung Sie verhexte Kaiser und Könige, trieb reiche Kaufleute in den Ruin und vereinte ehrbare Bürger, Händler und Halunken in gemeinsamer Obsession: die Tulpe, eine gärtnerische Novität aus dem Orient, die vor allem in den Niederlanden großen Anklang fand. Hier entspann sich bald ein intensiver Tulpenhandel, und die Blume wurde zum Anlage- und Prestigeobjekt Nummer eins. Doch als 1637 plötzlich die Preise in den Keller fielen, folgte ein wirtschaftliches Desaster von ungeahntem Ausmass, das zum ersten Börsenkrach in der Geschichte führte …

Morizot, Baptiste: Philosophie der Wildnis oder die Kunst, vom Weg abzukommen. Reclam 2020, Fr. 25.90 ISBN 978-3-15-011219-9 E-Book 978-3-15-961667-4

Wenn wir die Natur und uns selbst begreifen wollen, müssen wir unsere ausgetretenen Pfade verlassen. Erst abseits von ihnen kommen wir der Tiefe und Vielfalt von Leben und Umwelt auf die Spur. Der Philosoph Baptiste Morizot hat sich immer wieder in die Wildnis gewagt, um die Perspektiven der Tiere und ihre Gewohnheiten kennenzulernen. Wer ihn dabei begleitet, trifft auf Wölfe und Bären, lernt ihre Geheimnisse kennen. Morizots Erkundungen eröffnen einen neuen Blick auf das Wesen des Menschen und die Frage, wie wir mit anderen Arten kommunizieren können. Die Kunst des Spurenlesens kann uns dabei helfen, das Verhältnis von Mensch und Natur neu zu erfahren.

Coccia, Emanuele: Die Wurzeln der Welt. Eine Philosophie der Pflanzen. DTV 2020, Fr. 16.90 ISBN ‪978-3-423-34979-6‬ E-Book ‪978-3-446-25948-5‬

Die erste moderne Philosophie der Pflanzen. Pflanzen bilden die Grundlage unserer Existenz, sie erschaffen aus Materie, Luft und Sonnenlicht unseren Lebensraum, unsere Welt. Doch für die moderne Philosophie bleibt die Flora ein blinder Fleck, in ihrem Mittelpunkt steht der Mensch. Emanuele Coccia nimmt einen radikalen Perspektivwechsel vor: Er hinterfragt überkommene Denkmuster, vermittelt ein Bewusstsein für die faszinierende Schönheit der Pflanzen und zeigt ihre elementare Bedeutung für unser Leben. Damit liefert er angesichts Klimakrise und Artensterben wichtige Denkanstösse für eine neue Beziehung zwischen Mensch und Natur.

Lewis-Stempel, John: Im Wald. Mein Jahr im Cockshutt Wood
Dumont Verlag 2020, Fr. 30.90
ISBN ‪978-3-8321-8124-6‬
E-Book ‪978-3-8321-7008-0‬

Näher können sich Natur und Wort nicht kommen John Lewis-Stempel kennt den Cockshutt Wood von den Wurzeln der Buchen bis zu den Kronen der Eichen und auch sämtliche Tiere, die dort leben: die Füchsin, die Fasane, die Waldmäuse und Käuze. Für viele der Tier- und Pflanzenarten sind Wälder wie der Cockshutt Wood die letzte Zuflucht. Und auch der Autor findet hier seine Heimat. ‚Im Wald‘ zu lesen bedeutet, ein Jahr inmitten seiner Bewohner und umringt von seinen Bäumen zu verbringen. Sei es Herbst, Frühling, Sommer oder Winter: Cockshutt Wood ist ein Stück Wald, das man nicht mehr verlassen möchte.

Leopold, Aldo: Ein Jahr im Sand County. Matthes und Seitz Verlag 2019, Fr. 42.90 ISBN ‪978-3-95757-682-8‬

Der hier erstmals vollständig übersetzte und um die wichtigsten Essays ergänzte Almanach des Pioniers des ökologischen Denkens zählt zu den wirkmächtigsten Schriften über die Folgen des menschlichen Eingriffs in das komplexe Zusammenspiel der Wildnis. Als in den 30er-Jahren auch die bisher größte Dürre in den Great Plains nicht zu einem Umdenken in den USA führt, bricht Aldo Leopold nach Deutschland auf, um im Land seiner Vorfahren Anregungen für eine nachhaltige Forstwirtschaft zu bekommen. Begeistert von den dort entwickelten Ideen, wie der des »Dauerwalds«, versucht er nach seiner Rückkehr deren Umsetzung und beginnt mit der Renaturierung des Geländes rund um eine verlassene Farm mit ausgemergeltem Boden am Wisconsin River in Sand County. Seinen Aufzeichnungen über die sich von Monat zu Monat wandelnde Landschaft folgen kurze Prosatexte, die er während seiner über 40 Jahre währenden Forschungen in den Wäldern von Arizona, Oregon und Manitoba verfasst hatte.

Reichholf, Josef M. Unsere Schmetterlinge. Warum sie verschwinden und was das bedeutet. Ullstein Verlag 2020, Fr. 20.50 ISBN ‪978-3-548-06053-8‬

Ein flammendes Plädoyer für den Schutz der Schmetterlinge! Die Schmetterlinge sterben aus. Nur noch selten sehen wir Bläulinge, Schachbrettfalter oder Schwalbenschwanz. Der Kleine Feuerfalter und der Segelfalter sind bereits weithin verschwunden. Pestizide, Überdüngung und Monokulturen machen ihnen den Garaus. Der Biologe und Bestsellerautor Josef H. Reichholf analysiert die drohende ökologische Katastrophe. Doch er entführt uns auch in die wundervolle Lebenswelt der Schmetterlinge – und setzt den flimmernden Faltern in grandioser Prosa ein Denkmal.

Scales, Helen: Im Auge des Schwarms. Von Fischen, dem Meer und dem Leben. Folio Verlag 2020, Fr. 35.90 ISBN ‪978-3-85256-806-5‬ E-Book ‪978-3-99037-106-0‬

Eine Reise in die faszinierende Unterwasserwelt. Als leidenschaftliche Meeresbiologin nimmt Helen Scales uns mit auf ihre Tauchgänge, erzählt unter anderem von elektrischen, phosphoreszierenden und giftigen Fischen und erklärt, wie sie Botschaften senden, Klänge hören, ozeanweite Wanderwege bewältigen und im Schwarm funktionieren. Ihr faszinierendes Buch ist eine Liebeserklärung an Fische als individuelle, intelligente Wesen mit einer Fülle erstaunlicher Fähigkeiten, die es zu schützen gilt.

Dufft, Sabine: Tinkas Tomaten Urachhaus 2020, Fr. 22.90 ISBN ‪978-3-8251-5228-4‬

Tinka bekommt von ihrem Opa ein paar Tomatensetzlinge. Was?, denkt sie, aus diesen kleinen grünen Trieben sollen rote Tomaten werden? Stimmt, von allein wachsen die natürlich nicht. Also muss Tinka sich gut um sie kümmern – und wenn sie einmal nicht kann, braucht sie Helfer, die sie unterstützen. Und zuletzt wird sie für ihre Mühen belohnt ?

Sachbuchempfehlungen – und jetzt auch Abholmöglichkeit

Keller, Stefan: Spuren der Arbeit. Von der Manufaktur zur Serverfarm. 
Rotpunkt Verlag 2020, Fr. 38.00
ISBN ‪978-3-85869-869-8‬

Das Buch erscheint Anfang Mai und kann vorbestellt werden.

Am 15. Januar 1801 geht Friedrich Hölderlin von Konstanz nach Hauptwil, um dort eine Stelle als Hauslehrer in einer Fabrikantenfamilie anzutreten. Hauptwil ist zu jener Zeit eine einzige Textilmanufaktur, ein protoindustrielles Musterdorf. 50 Kilometer weiter liegt Diessenhofen. Dort steht seit 2013 eines der weltweit wichtigsten Serverzentren für internationalen Zahlungsverkehr. Was verbindet das Hauptwil von damals mit dem Diessenhofen von heute?Stefan Kellers groß angelegte historische Reportage zeigt 200 Jahre Geschichte der Arbeit exemplarisch im Kanton Thurgau am Bodensee, eine Entwicklung, die sich so ähnlich an vielen Ort ereignet hat. Die Zusammenhänge dieser Weltgeschichte werden erst in der Betrachtung des einzelnen Geschehens so richtig sichtbar: Man erfährt von Stickern und Nachstickerinnen, von Eisengießern, Knechten und Mägden, von Kinderarbeit, Hungersnot und dem Glück von Textilkaufleuten am anderen Ende der Welt, von jungen Italienerinnen, die in wilde Streiks treten und von der Feuerwehr abgespritzt werden. Erfolgsgeschichten, Rückschläge, Wirtschaftskrisen, revolutionäre Umtriebe, soziale Umwälzungen – ein weit aufgespanntes Panorama, konsequent von den Menschen und ihren Biografien her erzählt.

Lindt, Nicolas: Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom. Porträts, Geschichten und Reportagen aus dem Jahr der „Bewegung“ 1980 / 81Edition 8 2020, Fr. 24.00ISBN ‪978-3-85990-393-7‬

Zürich war wie verwandelt. ‚Züri brännt!‘ Wochenende für Wochenende wurden die Geschäfte der Bahnhofstrasse aus Angst vor Zerstörung verrammelt. Obwohl die Polizei mit Grossaufgeboten bereitstand, kam es immer wieder zu neuen Demonstrationen. Nahezu 4000 Personen wurden verhaftet, 1000 Strafverfahren eröffnet. Beinahe ein ganzes Jahr lang befand sich die Stadt in einem permanenten Ausnahmezustand. Es war das Jahr der ‚Bewegung‘. Sie entzündete sich im Mai 1980 nach einem 60-Millionenkredit für das Opernhaus. Sie war kreativ und radikal, forderte alles und forderte es sofort. »Tragt die Alpen ab – Freie Sicht aufs Mittelmeer!« Ihr Kampf konzentrierte sich auf ein Abbruchgebäude hinter dem Hauptbahnhof. Das AJZ. Es wurde nach Krawallen eröffnet und nach neuen Krawallen wieder geschlossen. Jugendliche ebenso wie ehemalige 68er bekannten sich zur ‚Bewegung‘. Nicolas Lindt war einer von ihnen. Als Mitbegründer der Zeitung ‚Eisbrecher‘ befand er sich mittendrin im Geschehen. So entstand auch sein Buch ‚Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom‘ – persönliche, in die Tiefe gehende Interviews mit Bewegten, die dem Geist der Revolte eine Sprache verliehen. Vier Jahrzehnte danach erscheinen die erstaunlich aktuellen Porträts von 1980 in einer erweiterten Neuausgabe, zusammen mit Reportagen von Nicolas Lindt aus dem Jahr der ‚Bewegung‘ und einem Gespräch des Autors mit einem der Interviewten von damals über die Ereignisse 1980 aus heutiger Sicht. Ein fesselndes Zeitdokument – und eine Inspiration für die jungen Bewegten von heute.

Vuillard, Éric: Der Krieg der Armen. 
Mathes und Seitz 2020, Fr. 22.90
ISBN ‪978-3-95757-837-2‬
E-Book ‪978-3-95757-903-4‬

Dürfen die Armen wütend sein, dürfen die an den Rand Gedrängten sich ihre Rechte erkämpfen, notfalls mit Gewalt? Luther sprach ihnen im Zuge der Bauernkriege dieses Recht ab, ein anderer Reformator jedoch schlug sich auf ihre Seite und prägte die beiden Jahre des Aufstands entscheidend. Der Drucker, Utopist, Brandredner und Theologe Thomas Müntzer hatte nicht weniger als einen Sturz der Obrigkeit im Sinn – mit religiösen wie ganz und gar weltlichen Argumenten stellte er sich dem ausbeuterischen Feudalsystem entgegen. Der Preis für seinen Mut war hoch: Für seine sozialrevolutionären Ideen wurde er bereits zwei Jahre nach Beginn der Aufstände enthauptet, doch sein Drängen nach Gerechtigkeit hat ebenso überlebt wie das Selbstverständnis der oberen Klassen, mit dem sie ihre Privilegien rechtfertigen.
Vuillard setzt dieser außergewöhnlichen historischen Figur ein fulminantes literarisches Denkmal und beweist mit seiner temporeichen Schilderung der Aufstände, dass Müntzers Kampf nicht zu Ende, die Wut der Armen nicht erloschen und die in der Gesellschaft tief verwurzelte Ungerechtigkeit noch lange nicht beseitigt ist.

Hall, Stuart: Vertrauter Fremder. Ein Leben zwischen zwei Inseln.
Argument Verlag 2020, Fr. 47.90
ISBN ‪978-3-86754-109-1‬

Ein Ausnahmedenker. Lehrer und Theoretiker einer erneuerten Linken. Ein Verknüpfer von Politik, Geschichte, Psychologie un Kultureller Identität. Ein Jamaikaner in England. Sein Leben in der Diaspora. Historisches Denken. Komplexe Gesellschaftskritik. Er war ein gewitzter, höchst souveräner Erzähler, der international berühmte Soziologe Stuart Hall – in diesem Buch tritt das deutlich zutage. Als linker Theoretiker rückte er stets das gesellschaftliche Ganze in den Blick. Hall war ein Begründer der Cultural Studies, um das Alltagsleben als umkämpften Ort sichtbar zu machen, an dem um die Köpfe und Herzen der Menschen gerungen wird. Er analysierte das Wechselspiel von Ideologie, Identität und Repräsentation, hinterfragte linke Politikversuche, nahm die Wirkungsweisen von Hegemonie unter die Lupe, verfasste Studien zur Medien- und Massenkultur, zu Rassismus und zur Neuen Rechten. Er schrieb bis zu seinem Tod an dem Buch, das seine Wissenschaft mit seinem biografischen Werdegang verknüpft. Reichhaltig und erhellend: Die mit gelebter Geschichte gefüllten Memoiren eröffnen Halls persönlichen Zugriff auf Kultur, auf Theorie und Praxis politischen Eingreifens.

Chollet, Mona: Hexen. Die unbesiegte Macht der Frauen. 
Edition Nautilus 2020, Fr. 28.90
ISBN ‪978-3-96054-230-8‬
E-Book ‪978-3-96054-231-5‬

Mona Chollet macht Hexerei zu einer grossen feministischen Metapher und die Hexe zu einem begeisternden Vorbild selbstbestimmter Weiblichkeit.

Crouch, Colin: Gig Economy. Prekäre Arbeit im Zeitalter von Uber, Minijobs und Co. 
Edition Suhrkamp 2019, Fr. 20.50
ISBN ‪978-3-518-12742-1‬
E-Book ‪978-3-518-76368-1‬

Ob Foodora, Deliveroo oder Uber – die Unternehmen der Plattformökonomie bieten denen, die für sie arbeiten, oft das Schlechteste aus beiden Welten: die Unfreiheit von Angestellten gepaart mit der Unsicherheit von Freelancern. Die sogenannte Gig Economy ist allerdings nur die Spitze des Eisbergs. Längst ist auch das Standard-Beschäftigungsmodell in die Krise geraten: Minijobs und aufgeweichter Kündigungsschutz, unfreiwillige Teilzeit und Zeitarbeit sind allesamt Facetten einer Entwicklung, die den Arbeitsmarkt des globalen Nordens seit den späten siebziger Jahren erschüttert. Colin Crouch liefert eine differenzierte Analyse und bietet Vorschläge für zeitgemäße Reformen, mit denen die Unsicherheiten auf dem Arbeitsmarkt abgefedert werden könnten.

Schnerring, Almut / Verlan, Sascha: Equal Care. Über Fürsorge und Gesellschaft. 
Verbrecher Verlag 2020, Fr. 22.90
ISBN ‪978-3-95732-427-6‬
E-Book ‪978-3-95732-443-6‬

Am Anfang und am Ende des Lebens sind wir darauf angewiesen, dass andere Menschen sich um uns kümmern, bedingungslos fürsorglich sind. Aber auch in den Jahren dazwischen: Wer kocht, räumt auf und putzt? Wer erzieht, betreut und pflegt? Wer hört zu und gibt Rückhalt? Wer ist bereit, die eigenen Wünsche zurückzustellen und sich hier und jetzt um andere zu kümmern? All diese Care-Aufgaben sind in unserer Gesellschaft sehr ungleich verteilt. Im professionellen Bereich sowie im Privaten. Die Grundthese ist: Nur wenn Sorgearbeit zwischen den Geschlechtern gerecht aufgeteilt wird, haben alle Menschen gleichermaßen die Möglichkeit zur gesellschaftlichen Teilhabe, politisch und wirtschaftlich, in Kultur und Wissenschaft, beruflich und privat, auf allen Ebenen und Hierarchiestufen. Ausgehend von den Fragen „Was ist Care?“ (mehr als pflegen
und sauber machen), „Was ist Arbeit?“ (mehr als die reine Erwerbsarbeit auf jeden Fall) und „Wie privat ist Fürsorge eigentlich?“ (gar nicht) beschreibt das Buch die sozialen Verwerfungen, die der Gender Care Gap in den unterschiedlichen Lebensund Gesellschaftsbereichen nach sich zieht (ja, auch Männer sind davon betroffen). Wie kommt es, dass sich allen Erfolgen der Gleichstellungsbewegung zum Trotz im Sorge bereich so wenig verändert hat?

Haller, Lea: Transithandel. Geld- und Warenströme im globalen Kapitalismus. 
Suhrkamp 2019, Fr. 28.90
ISBN ‪978-3-518-12731-5‬
E-Book ‪978-3-518-76202-8‬

Die Veranstaltung im Palace musste dank Corona-Krise verschoben werden. Das Buch gibt es bei uns. 

Kaffee, Baumwolle, Kautschuk: kaum eine Ware, die nicht quer über die Weltmeere verschifft wird. Treibende Kraft dabei sind nicht die Abnehmer, sondern Zwischenhändler. Lea Haller legt nun erstmals eine detaillierte Geschichte des Transithandels vor, der einen gewaltigen Teil der globalen Wirtschaft ausmacht. Am Beispiel der Schweiz, über die heute ein Fünftel des weltweiten Rohstoffhandels abgewickelt wird, zeigt Haller, wie sich seit Mitte des 19. Jahrhunderts zentrale Techniken und Institutionen der Globalisierung herausbildeten: von Terminbörsen über internationale Schiedsgerichte bis hin zu Steuerprivilegien für multinationale Konzerne. Das Ergebnis ist nichts Geringeres als eine Geschichte der Entstehung des Weltmarktes.

Haider, Lydia: Und wie wir Hassen! 15 Hetzreden. 
Kremair & Scheriau 2020, Fr. 28.90
ISBN ‪978-3-218-01210-2‬
E-Book ‪978-3-218-01218-8‬

Frauen hassen nicht. Sie sind die „Besonnenen“, die „Diplomatischen“, während Männer die Domäne der Hetzrede für sich vereinnahmt haben. Nicht selten mit Frauen als Ziel. Frauen, die sich nicht in ihre Rolle einfügen, die laut, selbstbewusst und unbequem sind. Höchste Zeit, dem Machismus Paroli zu bieten! Lydia Haider hat 15 Autorinnen versammelt – Sibylle Berg, Stefanie Sargnagel, Raphaela Edelbauer u.v.m. -, die mit furiosen Hass- und Wutreden aufwarten: gegen das Patriarchat, gegen die politische Lage, einfach gegen alles! Dabei demontieren sie die Demagogen und Hetzredner unserer Zeit und entlarven die Dynamik des Hasses.Lydia Haider ist es gelungen, einen Band mit Texten zusammenzustellen, die so heterogen wie ihre Autorinnen sind, die von Wut und Verzweiflung erzählen, aber auch Mut machen, Dinge zu ändern und überkommene Strukturen zu hinterfragen. Ein Buch, das für Furore sorgen wird!Mit Texten von Puneh Ansari · Sibylle Berg · Verena Dengler · Ebru Düzgün (Ebow) · Raphaela Edelbauer · Nora Gomringer · Judith Goetz · Gertraud Klemm · Barbi Markovi? · Maria Muhar · Manja Präkels · Kathrin Röggla · Judith Rohrmoser (Klitclique) · Stefanie Sargnagel · Sophia Süßmilch.

Fuchs, Christian / Middelhoff, Paul: Das Netzwerk der Neuen Rechten. Wer sie lenkt, wer sie finanziert und wie sie die Gesellschaft verändern. Rowohlt 2019, Fr. 23.90ISBN ‪978-3-499-63451-2‬E-Book ‪978-3-644-40637-7‬

Immer noch aktuell, erhellend, erschreckend. 

Fast unbemerkt von der Öffentlichkeit ist ein neues und einflussreiches rechtes Netzwerk aus Stiftungen, Vereinen, Medien und Kampagnen in Deutschland herangewachsen. Seit Jahren spüren Christian Fuchs und Paul Middelhoff ihm nach: seinen öffentlichen Seiten und denen, die im Dunkeln liegen. Für das Buch sind sie durch Deutschland und Europa gereist und haben die wichtigsten Protagonisten der Szene getroffen. Sie waren geheimen Spendern in der Schweiz auf der Spur und mit einem AfD-Politiker in Serbien unterwegs. Sie hatten Zutritt zum Haus der Identitären Bewegung, waren auf einem Festival der Guerilla-Aktivisten und und trafen den Chef von Deutschlands erfolgreichster Hetzseite zum Gespräch in dessen Küche. Während der Recherchen wurden sie bedroht, angelogen und gerieten in den Shitstorms einer rechten Trollarmee. Dieser Report enthüllt zum ersten Mal das ganze Ausmaß des Milieus – seine ideologischen Grundlagen, seine führenden Köpfe, seine wichtigen Zeitschriften, Verlage, Internet-Plattformen, Burschenschaften und die geheimen Finanziers. Viele Verbindungen führen zur AfD, die zum Gravitationszentrum der Strömung geworden ist. Die Autoren zeigen, wie die Neue Rechte versucht, die gesellschaftliche Mitte zu übernehmen. Ihre Erkenntnisse sind alarmierend.

Reeckwitz: Das Ende der Illusionen. Politik, Ökonomie und Kultur in der Spätmoderne.Edition Suhrkamp 2019, Fr. 25.90ISBN ‪978-3-518-12735-3‬E-Book ‪978-3-518-76212-7‬

Über die widersprüchlichen Strukturen der Gegenwartsgesellschaft. 

Noch vor wenigen Jahren richtete sich die westliche Öffentlichkeit in der scheinbaren Gewissheit des gesellschaftlichen Fortschritts ein: Der weltweite Siegeszug von Demokratie und Marktwirtschaft schien unaufhaltsam, Liberalisierung und Emanzipation, Wissensgesellschaft und Pluralisierung der Lebensstile schienen die Leitbegriffe der Zukunft. Spätestens mit dem Brexit und der Wahl Donald Trumps folgte die schmerzhafte Einsicht, dass es sich dabei um Illusionen gehandelt hatte. Tatsächlich wird erst jetzt das Ausmaß des Strukturwandels der Gesellschaft sichtbar: Die alte industrielle Moderne ist von einer Spätmoderne abgelöst worden, die von neuen Polarisierungen und Paradoxien geprägt ist – Fortschritt und Unbehagen liegen dicht beieinander. In einer Reihe von Essays arbeitet Andreas Reckwitz die zentralen Strukturmerkmale der Gegenwart pointiert heraus: die neue Klassengesellschaft, die Eigenschaften einer postindustriellen Ökonomie, den Konflikt um Kultur und Identität, die aus dem Imperativ der Selbstverwirklichung resultierende Erschöpfung und die Krise der Liberalismus.

Jarousseau, Vincent: Die Wurzeln des Zorns. Aus dem Alltag von Menschen, die in unserer Gesellschaft nicht mehr zählen. 
Blessing 2020, Fr. 27.90
ISBN ‪978-3-89667-663-4‬

Woher kommt der Zorn auf die „Eliten“ in so vielen europäischen Ländern? Der preisgekrönte Fotograf Vincent Jarousseau hat in einer französischen Kleinstadt den Alltag von acht Paaren und Familien begleitet, die am unteren Rand der Gesellschaft zu überleben versuchen. Er hat aufgeschrieben und fotografiert, wie sich die arbeitslosen Mittvierziger Guillaume und Aline mit ihren vier Kindern durchschlagen, wie sich die Schülerin Auréline vor Freundinnen für die enge Wohnung ihrer Eltern schämt, oder wie Loics lange liebevolle Beziehung mit seiner Freundin Tatiana langsam in die Brüche geht, weil er trotz aller Behördengänge keinen Führerschein machen kann. Viele resignieren, aber Michael, der endlose Nachtschichten mit dem LKW fährt und der 31-jährige Adrien, der auf Großbaustellen schuftet, schließen sich den Gelbwesten an …Acht spannende Lebensgeschichten zwischen Not und Hoffnung – ein einzigartiger Fotoroman, in dem nichts erfunden ist.

Mrozek: Jugend – Pop – Kulltur. Eine transnationale Geschichte. 
Suhrkamp 2020, Fr. 46.90
ISBN ‪978-3-518-29837-4‬
E-Book ‪978-3-518-75458-0‬

Mitte des 20. Jahrhunderts gab es einen Kulturbruch, einen grundlegenden Wandel der Jugendkultur, einen Kulturbruch. 1956 noch Kriminalität, wurden neue Sounds, Bilder, Körperpraktiken bald selbstverständlich. Dokumente aus sechs Staaten bilden das Material dieser transnationalen Geschichte der Popkultur.

Hofacker, Ernst: Die 70er. Der Sound eines Jahrzehnts.
Reclam 2020, Fr. 38.90
ISBN 978-3-15-011244-1
E-Book 978-3-15-961660-5

Die 70er sind das innovationsfreudigste und folgenreichste Jahrzehnt der Popmusik. So unterschiedliche Genres wie Glam, Punk, Reggae und Metal feiern hier ihren Ursprung, nicht zu vergessen Krautrock, Elektropop, Disco, Prog und sogar Hip-Hop. Ernst Hofacker erzählt die Story dieses einzigartigen Jahrzehnts anhand von zehn exemplarischen Daten. Er entfaltet die popkulturelle Vielschichtigkeit, zeigt auf, wie Trends und ihre Gegenbewegungen entstanden, und verfolgt die gesellschaftlichen Hintergründe und ihr Fortwirken bis heute.

Das bunte Porträt einer Zeit, in der noch galt: Sag mir, was du hörst, und ich sag dir, wer du bist!

Kemper, Peter: Eric Clapton. Ein Leben für den Blues. 
Reclam 2020, Fr. 33.90
ISBN 978-3-15-011214-4
E-Book 978-3-15-961661-2

„Wahrscheinlich gibt es einen Grund dafür, dass ich noch da bin. Und es wird immer wichtiger für mich, diesen Grund herauszufinden“, meint Eric Clapton.Peter Kemper macht sich auf die Suche nach diesen Gründen. Er erzählt davon, wie ein unglücklicher weißer Jugendlicher aus zerrütteten Verhältnissen im Großbritannien der Nachkriegszeit überhaupt auf die Idee kommen konnte, sich dem amerikanischen, schwarzen Blues zu verschreiben. Er schildert, wie der Ausnahmemusiker seinen späteren Drogenkonsum in den Griff bekam, wie er Schicksalsschläge wie den Tod seines Sohnes verarbeitete – und woher Clapton die Kraft nimmt, weiterhin den Blues zu spielen.Zwei Konstanten nimmt Kemper dabei immer wieder in den Blick, nämlich Claptons Blues-Auffassung in Verbindung mit seinem Verständnis von „Blackness“ (wie konnte es etwa zu seinen Entgleisungen in Birmingham gegen Schwarze kommen?) und seine lebenslange Verehrung des Blues-Mythos Robert Johnson (‪1911-1938‬), dem vielleicht einzigen sicheren Bezugspunkt in seinem Leben.Eric Clapton ist der einzige Künstler, dem es gelang, gleich drei Mal in die Rock & Roll Hall of Fame aufgenommen zu werden – mit den Yardbirds, mit Cream und für seine Solokarriere. Er gewann 17 Grammys, davon allein sechs im Zusammenhang mit dem bis heute erfolgreichsten Album der Reihe MTV Unplugged.Ein Leben für den Blues erzählt von Claptons Wurzeln, seiner Musik, seiner Weltkarriere – und von seinen Dämonen.

Musiktipp

Tony Allen; Hugh Masekela: Rejoice.
Word Circuit. 2020
Als CD und auf Vinyl.

Musiktipp von Pius Frey

Tony Allen und Hugh Masekela: Rejoice Endlich erscheint das Album, welches in seinen Grundzügen schon 2010 aufgenommen wurde. Eingespielt von zwei ganz grossen Akteuren der afrikanischen Musik. Dem AfrobeatPionier, Schlagzeuger und immer noch produktiven Nigerianer Tony Allen und dem 2018 verstorbenen südafrikanischen Trompeter, Sänger, Musikproduzenten und Anti Apartheid Aktivisten Hugh Masekela. Schon 1984 entschieden sich die zwei Musiker gemeinsam eine Platte aufzunehmen; doch auch nach den Aufnahmen von 2010 wurde das Album nie richtig fertiggestellt. Tony Allen, welcher übrigens dieses Jahr 80 wird, hat nun mit jungen Musikern, mit denen er in den letzten Jahren schon zusammenarbeitete, die Platte Rejoice zum Erscheinen gebracht. Musiker aus dem Umfeld des afro-englischen Ezra Kollektivs und damit von der innovativen Neu-Jazz-Band Kokoroko. Entstanden ist ein wunderbares Werk. Neben einem beeindruckendem Fela Kuti Tribut gibt es Ausflüge in die südafrikanische Musik, ja in die grosse afrikanische Musikwelt. Auf gekonnte Weise verbindet sich Swing, Funk, Jazz und Afrobeat. Tönt es nun nach einem Klassiker oder nach nie Gehörtem? Ist das nun schon das afrikanische Album des Jahres? Hugh Masekela, der wie die meisten südafrikanischen Musiker während der Apartheid ins Exil ging, war in den 60er Jahren in London und New York aktiv, so auch in der Jazz-Szene Manhattan’s. 1984 kam er in Westafrika in engen Kontakt mit Fela und Allen. Es entstanden interessante musikalische Verbindungen. Tony Allen nennt das Südafrika-Nigeria-Swing-Jazz. Mit dem Spirit von Bebop. Der zieht sich auch durch Allens letzte Platte The Source, ein Tribut an die Schlagzeug-Legende Art Blakey. Auf dem nun erschienenen Album Rejoice fliessen verschiedene Sprachen ineinander. Englisch, Yoruba, Zulu. Interessant ist auch, dass beide Musiker sehr offen waren, sich an verschiedensten Projekten beteiligten. Tony Allen ja immer noch. Und Hugh Masekela war Produzent des legendären Grosskonzertes Zaire 74 zu Rumble in the Jungle. Dem legendären Boxkampf zwischen Ali und Foreman in Kinshasa. Dabei kam es, neben der blühenden kongolesischen Musikszene um Franco and T.P. O.K. Jazz oder Tabu Ley Rochereau auch zu einem grossen Auftritt von Miriam Makeba. Rejoice, das nun vorliegende Werk von Allen und Masekela zeigt die meisterliche Zusammenarbeit zwischen den zwei Musikern. Ihre prägende, eigenständige Art Musik zu machen. Im Instrumentalen wie im Gesang. Grosse Musik. 

Lesen, Basteln, Lernen

BILDERBUCH

https://shop.comedia-sg.ch/artikel.html?id=33431214

Tony Ross: Kleine Prinzessin – ich will ein Gute-Nacht-Geschichte!
360-Grad-Verlag 2020, Fr. 17.90
ab 3 Jahren
ISBN: ‪978-3-96185-549-0‬

Jedes Mal, wenn es ins Bett geht, erzählt König Papa seiner kleinen Prinzessin eine Geschichte, damit sie besser einschlafen kann. Und wenn er das mal nicht kann, versucht jeder so gut wie möglich, eine Gutenachtgeschichte für die kleine Prinzessin zu erfinden – aber niemand kann das so gut wie ihr Vater. Da entdeckt die kleine Prinzessin die Bibliothek mit vielen Büchern … Und jetzt kann sie ihre eigenen Geschichten angucken und lesen, die ihr beim Schlafengehen helfen!

Der Klassiker von Tony Ross – endlich wieder lieferbar. Gute Nacht-Geschichte zum Lesen und Vorlesen vor dem Einschlafen

https://shop.comedia-sg.ch/artikel.html?id=30112086

Stewart-Wetzel, Joanne: In der Meerjungfrauen-SchuleArs Edition 2019, Fr. 21.90 Ab 5 Jahren ISBN: ‪978-3-8458-3304-0‬

Schulbeginn in einer magischen Unterwasserwelt. Die kleine Meerjungfrau Marie freut sich schon sehr auf ihren ersten Tag in der Meerjungfrauen-Schule. Schnell findet sie einen neuen Freund, und gemeinsam entdecken sie all die wunderbaren Dinge, die man in der Schule erleben kann: Sie lernen das ABC der Ozeane, zählen Muscheln und singen gemeinsam. In eingängigen Reimen und zauberhaften Illustrationen erzählt dieses Kinderbuch von der aufregenden Zeit in der ersten Klasse. Die Geschichte eignet sich wunderbar zum Vorlesen im Kindergarten oder zum ersten Selberlesen in der Grundschule.

https://shop.comedia-sg.ch/artikel.html?id=30664488

Spilsbury, Louise: Wie ist es, wenn man anders ist? Alles über kleine und grosse Ungerechtigkeiten. 
Gabriel-Verlag 2019, Fr. 14.50
ab 5 Jahren
ISBN: ‪978-3-522-30533-4‬

Sachbilderbuch ab 5 Jahren zum Thema Rassismus und Intoleranz.

Wenn Kinder im Alltag wegen ihrer Haar- oder Hautfarbe, ihrer Religion oder ihrer Herkunft gehänselt werden, fragen sie sich: Bin ich anders? Warum werde ich so ungerecht behandelt? Dieses Bilderbuch erklärt anschaulich und mit Hilfe konkreter Beispiele, warum Vorurteile die Gesellschaft spalten und wie sich schon Kinder gegen Ungerechtigkeiten wehren können.

Ritter, Annegret: Im Wald wird’s eng. 
Kunstanstifter-Verlag 2020, Fr. 30.90
ab 3 Jahren
ISBN: ‪978-3-942795-89-0‬

Der natürliche Lebensraum der Waldtiere wird kleiner und kleiner. Immer mehr von ihnen wechseln das Revier und ziehen in die Stadt um. Förster Bruno macht sich Sorgen um sie, denn in der Stadt ist alles so ungewohnt und anders als im Wald. Doch die Tiere sind sehr einfallsreich, wenn es darum geht, sich ein neues Zuhause zu schaffen…

In Annegret Ritters Illustrationen wimmelt es nur so von pfiffgen Waldtieren, die den Herausforderungen des Stadtlebens auf ihre ganz eigene Art begegnen. Wer genau hinschaut, kann sie an den verschiedensten Orten entdecken – und vielleicht ja auch in der eigenen Nachbarschaft.

KINDER- UND JUGENDBÜCHER ZUM VOR- UND SELBERLESEN

Napp, Daniel: Wie Fliegenpilz Henri das Laufen lernte, um einen Baum zu retten. Sauerländer Verlag 2020, Fr. 20.50 ab 6 Jahren ISBN: ‪978-3-7373-5735-7‬ Auch als Hörbuch erhältlich: ISBN: ‪978-3-7456-0168-8‬ , Fr. 14.50

Im Unterholz eines Ahornwaldes lebt Fliegenpilz Henri. Gerade hat er sich noch darüber beschwert, dass ihm mal wieder ein Vogel auf seinen schönen roten Hut gemacht hat, da hört er über seine feinen Wurzeln in der Erde einen Notruf. Jonathan, ein Baum aus der Stadt, soll einem Einkaufszentrum weichen. Die Bäume im Wald sind ratlos. Wie können sie ihrem Artgenossen helfen? Kurzerhand macht Henri sich auf den Weg. Zusammen mit dem Mädchen Nina schmiedet er einen genialen Plan.

Kallie, George: Annes wundersame Reise nach Green Gables
Inspiriert von Anne auf Green Gables
Atrium Verlag 2020, Fr. 21.50
ab 5 Jahren
ISBN: ‪978-3-85535-632-4‬
E-Book: ‪978-3-03792-153-1‬

Sie hat zwei rote Zöpfe, eine blühende Fantasie und lässt sich von Erwachsenen nicht einschüchtern. Seit Generationen inspiriert ‚Anne auf Green Gable‘ Millionen von Kindern auf der ganzen Welt. Jetzt gibt es das erfolgreichste kanadische Buch aller Zeiten endlich als Vorlesebuch für die ganze Familie.

Die Geschwister Mathew und Marilla Cuthbert brauchen dringend Hilfe auf ihrer Farm Green Gables. Deshalb beschließen sie, einen Jungen zu adoptieren. Mathew staunt nicht schlecht, als am Bahnhof stattdessen ein rothaariges Waisenmädchen auf ihn wartet, das sich als Anne vorstellt und ohne Punkt und Komma redet. Für Marilla steht fest: Anne kann unmöglich auf der Farm helfen. Aber eigentlich haben die beiden das quirlige und lebensfrohe Mädchen schon jetzt ins Herz geschlossen. Sie beschliessen, Anne eine Chance zu geben. Doch dann folgt eine Katastrophe auf die andere …

Haridi, Alex: Abenteuer im Mumintal.
Nach drei Erzählungen von Tove Jansson.
Urachhaus Verlag 2020, Fr. 26.90
Ab 4 Jahren
ISBN: ‪978-3-8251-5223-9‬

Schon mal vom Mumintal gehört? Ein grossartiger Ort, an dem einfach alles passieren kann! In diesem Buch kann man es prima kennenlernen. Mumin und Muminmutter wandern nach einer großen Überschwemmung umher und suchen nach einem
trockenen Platz. Unterwegs finden sie Freunde – Schnüferl und Schnupferich – und sogar den Muminvater, von dem sie schon so lange getrennt waren.

Als sie dann in das allerschönste Tal der Welt kommen, finden sie ihr blaues Turmhaus wieder, das vom Wasser dorthin gespült wurde. Und Hemule, Snorks und Mümmlas kommen aus dem Wald und versammeln sich in dem schönen Tal.
Die folgenden beiden Geschichten erzählen von den Hattifnatten und einem Hut, der Gefahren und Zauberei ins Mumintal bringt.

Possberg, Andrea: Die Grünen Piraten – Krumme Tour auf dem Hühnerhof
Südpol Verlag 2018, Fr. 12.90
Ab 8 Jahren
ISBN: ‪978-3-943086-51-5‬
E-Book: ‪978-3-943086-70-6‬

Eine spannende und empfehlenswerte Krimi-Reihe für die Mittelstufe.

Zufällig geraten Ben und Flora in den Stall des Hühnerhofs „Hühnerparadies“. Hunderte von Hühnern drängen sich hier auf engstem Raum. Die Grünen Piraten sind entsetzt und wollen etwas dagegen unternehmen: Sie bauen ein Protestmobil und demonstrieren vor dem Supermarkt in der Fußgängerzone gegen die beengte Hühnerhaltung. Doch dann wird das Protestmobil gestohlen und sämtliche Bioeier verschwinden aus den Regalen des Supermarkts. Was geht hier vor? Und wer steckt dahinter? Die Grünen Piraten nehmen die Spur auf …Die Grünen Piraten – so nennen sich die Freunde Pauline, Ben, Flora, Lennart und Jannik. Da, wo sie zum Schutz der Umwelt eingreifen, bleibt als Zeichen der grüne Totenkopf zurück …

Shipton, Paul: Die Wanze. Ein Insektenkrimi.
KJB 2020, Fr. 15.90
Ab 8 Jahren
ISBN: ‪978-3-596-85696-1‬
Auch als Hörbuch erhältlich: ‪978-3-89353-353-4‬  Fr. 22.90

„Ich heiße Muldoon, Wanze Muldoon. Ich bin Schnüffler – Privatdetektiv, wenn ihr es genau wissen wollt. Nicht nur der beste Schnüffler im gesamten Garten, sondern auch der billigste. Jedenfalls der einzige Schnüffler im Garten, den man anheuern kann. Genauer gesagt, der einzige, der noch lebt.“ Wozu man im Garten einen Detektiv braucht? Weil auf der großen Wiese zwischen Gänseblümchen und Löwenzahn nicht nur friedfertige Krabbeltiere wohnen, sondern auch beinharte Schurken. Als Ohrwurm Eddie verschwindet, merkt die Wanze schnell, dass dies mehr als ein Routinefall ist. Der gesamte Garten ist in allerhöchster Gefahr!
Ein packender Fall aus dem Insektenmilieu – verboten spannend und kriminell komisch!

Gelistet bei Antolin.

Marmon, Uticha: Josis Wilde Welt. Mit Skateboard und Spion auf Geheimer Mission.
Planet! 2019, Fr. 17.20
Ab 10 Jahren.
ISBN: ‪978-3-522-50613-7‬
E-Book: ‪978-3-522-65424-1‬

Josi und Mädchenkram? Auf gar keinen Fall! Viel lieber düst sie mit ihrem Skateboard durch die Straßen, tratscht mit Frau Bulette im Broilergrill um die Ecke und spinnt sich abenteuerliche Geschichten in ihrem Kopf zusammen – vor allem als ein neuer Junge auftaucht, der nicht nur ziemlich dreist ist, sondern ihr auch mit seinen teuren Klamotten, Smartphone und Tablet so gar nicht in den Kram passt. Als plötzlich aber die Existenz des Broilergrills bedroht wird, entpuppt sich der Neue als vielleicht doch nicht so doof ?

Eggers, Dave: Die Mitternachtstür.
Fischer Verlag 2020, Fr. 13.90
Ab 10 Jahren
ISBN: ‪978-37335-0489-2‬
E-Book: ‪978-3-7336-5139-8‬
Auch als Hörbuch erhältlich: ‪978-3-8398-4925-5‬  Fr. 23.90

Der erste Kinderroman von Nr.1-SPIEGEL-Bestsellerautor Dave Eggers.
Als Gran mit seinen Eltern in eine verschlafene Kleinstadt zieht, kriegt er zuerst einmal einen Schreck: In den Straßen klaffen Risse, die Häuser stehen schief, und alles scheint seinen Halt verloren zu haben. Dann begegnet er der geheimnisvollen Catalina und sieht, wie sie an einem Berghügel eine geheime Tür öffnet und sich Zugang zu einem unterirdischen Labyrinth aus Tunneln verschafft. Gran erfährt, dass die Stadt vom Versinken bedroht ist und dass er und Catalina die Einzigen sind, die sie noch retten können …

Gelistet bei Antolin.

Gratz, Alan: Vor uns das Meer. Drei Jugendliche. Drei Jahrzehnte. Eine Hoffnung.
Hanser Verlag 2020, Fr. 22.50
Ab 12 Jahren
ISBN: ‪978-3-446-26613-1‬
E-Book: ‪978-3-446-26698-8‬

Drei Jugendliche, drei Jahrzehnte, eine Hoffnung: ANKOMMEN. Drei packende und bewegende Fluchtgeschichten von 1939, 1994 und 2015.

Wenn das eigene Zuhause zu einem Ort der Angst und der Unmenschlichkeit wird, ist es kein Zuhause mehr. Josef ist 11, als er 1939 mit seiner Familie aus Deutschland vor den Nazis fliehen muss. Isabel lebt im Jahr 1994 in Kuba und leidet Hunger – auch sie begibt sich auf eine gefährliche Reise in das verheißungsvolle Amerika. Und der 12-jährige Mahmoud verlässt im Jahr 2015 seine zerstörte Heimatstadt Aleppo, um in Deutschland neu anzufangen. Alan Gratz verwebt geschickt und ungemein spannend die Geschichten und Schicksale dreier Kinder aus unterschiedlichen Zeiten. Er erzählt unsentimental und gerade dadurch ergreifend. Ein zeitloses Buch über Vertreibung und Hoffnung, über die Sehnsucht nach Heimat und Ankommen.

KINDER- UND JUGENDSACHBÜCHER

Bartikova, Petra: Das Insektenhotel. Willkommen liebe Bienen, Käfer und Glühwürmchen!
Orell Füssli Verlag 2020, Fr. 24.90
Ab 3 Jahren
ISBN: ‪978-3-280-08016-0‬


Es wuselt in der Eingangshalle des Insektenhotels, denn es ist ausgebucht! Auf kunterbunten Doppelseiten und einer großen Aufklappseite lernen die Kinder spielerisch Insekten kennen. Zum Beispiel finden sie am Swimmingpool Insekten, die an Gewässern leben, und in der Disco diejenigen, die nachtaktiv sind oder leuchten.

Macri, Giancarlo: Unsere Erde. Wenn wir sie schützen, beschützt sie uns.
360 Grad Verlag 2019, Fr. 18.90
Ab 4 Jahren
ISBN: ‪978-3-96185-528-5‬

Warum zerstören wir unsere Welt? Ist es zu spät für die Rettung der Erde? Das Schicksal unseres Planeten liegt in den Händen der Menschen, vor allem der kommenden Generationen. Ein Brief von einem anderen Planeten beschreibt, was passieren kann, wenn man nicht auf seine Umwelt achtet. So erzählt dieses Buch auf einfache und elementare Weise von den Ursachen für die Zerstörung der Umwelt durch den Menschen. Es zeichnet ein Bild des heutigen Zustands und einer möglichen Zukunft. Das beeindruckende Design und die dynamische Grafik dieses Buches regen das Nachdenken und die Diskussion über dieses wichtige, hochaktuelle und gesellschaftlich brisante Thema an und rufen dazu auf, unsere Erde zu lieben und sich aktiv für ihre Zukunft einzusetzen. Werden die Menschen ihre Lektion lernen, unsere schöne Erde zu retten?

Rooney, Anne: Die Geschichte des Lebens. Erstaunliche Evolution!
Ullmann Verlag 2020, Fr. 21.90
Ab 9 Jahren
ISBN: ‪978-3-7415-2462-2‬

Auf der Erde wimmelt es von Leben – auf dem Land, im Wasser, in der Luft und sogar auf dem Eis. Es gibt Millionen verschiedener Pflanzen, Tiere, Pilze und Mikroben. Woher stammen sie? Wie entstanden die ersten Zellen? Wenn wir vom Affen abstammen, warum gibt es dann immer noch Affen? Wie haben sich die ersten Vögel das Fliegen beigebracht?

Die Geschichte des Lebens auf der Erde ist die Geschichte der Evolution. Begleite uns auf einer außergewöhnlichen Reise durch die faszinierende Geschichte des Lebens in diesem einzigartigen, wunderschön illustrierten Buch. Erforsche eine der unglaublichsten Ideen der modernen Wissenschaft … wie die natürliche Auswahl die umwerfende Vielfalt von Lebensformen hervorbringen konnte, die heute auf der Erde leben.

Halligan, Katherine: Herstory. 50 starke Frauen und Mädchen, die Geschichte schrieben.
Sauerländer Verlag 2019, Fr. 30.90
Ab 10 Jahren
ISBN: ‪978-3-7373-5658-9‬

Den Mädchen von heute zum Vorbild: Dieses besondere, opulent gestaltete Sachbuch ist vollgepackt mit spannenden und lebendig erzählten Geschichten von 50 bekannten und weniger bekannten Frauen und Mädchen aus allen Lebensbereichen und aus allen Teilen der Welt. Sie alle sind mutig ihren Weg gegangen, haben niemals aufgegeben und haben Erstaunliches erreicht – und das wirkt bis heute fort. Es sind Geschichten über heldenhafte Friedensbotschafterinnen wie Sophie Scholl oder Malala Yousafzai, kluge Herrscherinnen wie Elisabeth I. oder Indira Ghandi, talentierte Künstlerinnen wie Frida Kahlo oder Coco Chanel, mutige Kämpferinnen für Gerechtigkeit wie Florence Nightingale oder Mutter Teresa und unerschrockene Forscherinnen wie Marie Curie oder Dian Fossey.

Zamolo, Lucia: Rot ist doch schön.
Bohem Press 2019, Fr. 19.90
Ab 10 Jahren
ISBN: ‪978-3-95939-080-4‬

Warum werde ich ein bisschen rot, wenn mir in der Öffentlichkeit ein Tampon aus der Tasche fällt?
Wieso sage ich, ich sei krank, obwohl ich Menstruationsschmerzen habe?
Und warum hat mein Sportlehrer jedes Mal mit den Augen gerollt, wenn sich ein Mädchen für den Unterricht entschuldigen lassen hat?
Kurz: Wieso – weshalb – warum ist das Thema Menstruation ein Tabu?

Ein buntes Sammelsurium an Gedanken und Geschichten rund um das Thema Menstruation:
Alles, was zu dem Thema Anlass zum Staunen oder Kopfschütteln gibt.
Inspiriert von Gesprächen und Beobachtungen sammelt Lucia Zamolo wie in einem Tagebuch Gedanken und Fakten, die oft ein Tabu sind.
Sie möchte Irrtümer aufklären und Frauen und Mädchen Mut machen, offen und ungeniert mit ihrer Periode umzugehen.

Dem Schamgefühl sollte ihre Botschaft weichen: Seid stolz auf euren Körper!

BESCHÄFTIGUNG

Immler, Felix: Werken mit dem Taschenmesser. 26 Schnitzanleitungen vom Klangstab bis zum Segelboot AT Verlag 2012, Fr. 34.90 ISBN: ‪978-3-03800-665-7‬

Ein einfaches Taschenmesser mit Holzsäge genügt, um damit vielfältige spannende Werkideen zu realisieren: vom Klangstab bis zum Segelboot, von der Schilfflöte bis zu Windrad, Steinschleuder und Blasrohr. 26 praxiserprobte, reich bebilderte Schritt-fürSchritt-Anleitungen zeigen detailliert, wie’s geht. Dazu alles über die notwendigen Sicherheitsregeln, die verschiedenen Anwendungstechniken und die Pflege des Taschenmessers. Eine mit Kindern durchführbare ‚Taschenmesserprüfung‘ zeigt, ob sie alle grundlegenden Techniken beherrschen. Dieses Buch entstand in Zusammenarbeit mit der Firma Victorinox, dem führenden Hersteller von Schweizer Taschenmessern. Weitere Ideen und tolle Videos zum Buch finden Sie auf www.taschenmesserbuch.ch. Gleich reinschauen!

Kührt, Christine: Zack, Fertig! Ich kann das allein! 46 Leckerschmecker-Rezepte, die Kinder selbst zubereiten.
ZS Verlag 2020, Fr. 28.90
ISBN: ‪978-3-96584-029-4‬

Selber machen ist schwer angesagt – vor allem bei Kids im Grundschulalter. Da wird am liebsten nichts mehr aus der Hand gegeben und alles, was man selbst in der Küche „zaubern“ kann, ist einfach superspannend. Mit diesem neuen Kochbuch können Kinder ganz allein und spielend leicht erste Küchenerfahrungen machen – der Grundstein für Spaß am Essen und Interesse an gesunder und abwechslungsreicher Ernährung. Weil selbst gemacht, schmeckt’s einfach besser!
Von lecker belegten Sandwiches und über Nudelsalat und Burger, Früchtespieße und Kekstörtchen bis hin zu erfrischenden Durstlöschern. Mit kurzen Rezepten aus wenigen Zutaten und vielen Step-by-Step-Rezepten können Kinder zwischen 6 bis 10 Jahren selbst in der Küche loslegen! Garantiert ohne Finger verbrennen, Ofen-Unfall-Gefahr und „Mama, ich brauch deine Hilfe!“.
Dazu gibt es Tipps zum richtigen Umgang mit Messer, Gabel, Mixer und Co., die wichtigsten Küchentechniken und was beim Einkaufen eigentlich auf der Packung steht. Spannend wird’s für die Küchenhelden bei den Ess-Experimenten und kreativ bei der selbst gebastelten Deko, wenn große und kleine Gäste zum Essen kommen.
Kinder: In die Küche, fertig – los!

Lohf, Sabine: Komm doch, lieber Frühling! Kunterbunt + kinderleicht.
Gerstenberg Verlag 2020, Fr. 16.90
ISBN: ‪978-3-8369-6007-6‬

Der Schnee schmilzt, die ersten Veilchen strecken behutsam ihre Köpfe aus der Erde und Schmetterlinge flattern wieder über die Wiese: Es wird Zeit, den Frühling zu begrüssen! Bastelkünstlerin Sabine Lohf versammelt in ihrem neuen Kreativbuch kunterbunte und kinderleichte Spiele, Lieder und Bastelanleitungen, mit denen der Frühling noch schöner wird. Egal, ob farbenprächtige Bilder aus den ersten Frühlingsblumen, ein eigener Blumenstrauss aus Tortenförmchen und Eierpappe oder ein Hase-und-Igel-Wettrennen mit den Freunden: Dieses Buch zeigt, wie Kinder den Frühling drinnen und draussen aktiv und kreativ geniessen können.

Pypke, Susanne: Basteln mit den Allerkleinsten – Naturmaterialien.
Topp Verlag 2019, Fr. 20.50
Ab 2 Jahren
ISBN: ‪978-3-7724-8422-3‬

Basteln mit Natur für die ganz Kleinen! In diesem Bastelbuch für Kinder ab 2 Jahren entstehen schnell und einfach süsse Hasen, Bienen und Rentiere aus Kastanien, Ästen, Steinen und anderem Naturmaterial. Die großen Schrittillustrationen machen das Basteln kinderleicht. Tipps und Tricks für die Eltern helfen, die Kinder zu motivieren und zu unterstützen. Ob allein zu Hause oder beim Kindergeburtstag, drinnen oder draußen – in diesem Buch finden sich viele tolle Bastelideen.

Ostern kreativ! – für Kids. 24 Bastelprojekte für die ganze Familie.
EMF 2020, Fr. 14.50
Ab 4 Jahren
ISBN: ‪978-3-96093-623-7‬

In diesem Bastelbuch finden sich frühlingshafte Projekte für lustige Bastelnachmittage, die die Zeit bis zur großen Ostereiersuche verkürzen. Das österliche Bastelbuch für Kinder ab 4 Jahren bietet eine bunte Mischung an Kreativprojekten: Osterkarten, Frühlingsdeko, Tischschmuck und kleine Geschenke – für jeden Anlass ist etwas dabei! Die Projekte sind einfach nachzuarbeiten, dank der Schritt-für-Schritt-Anleitungen und den Vorlagen zum Sofort-Loslegen fällt es auch den Kleinen nicht schwer. Ostern kann kommen!

Malen, Rätseln, Basteln Ostern
Ravensburger Verlag 2020, Fr. 10.90
Ab 5 Jahren
ISBN: ‪978-3-473-41708-7‬

Bastelvorlagen, Ausmalmotive und Rätsel in einem Band ? Sinnvolle Beschäftigung zur Osterzeit ? Fördert spielerisch Geschicklichkeit, Konzentration und logisches Denken Mit diesem Buch kommt zur Osterzeit garantiert keine Langeweile auf. Neben zahlreichen bezaubernden Ostermotiven zum Ausmalen finden sich darin viele abwechslungsreiche Rätsel. Zusätzlich gibt es tolle Bastelideen zum Anmalen, Ausschneiden und Zusammenkleben.

COMIC

Vance Steve: Wonder Woman
Panini 2020, Fr. 14.50
Ab 8 Jahren
ISBN: 978-3-7416-1746-1

Die tapfere Amazonenprinzessin Diana ist als strahlende Heldin Wonder Woman die Beschützerin der Menschheit. Egal, ob im Alleingang oder mit ihren Freunden von der Justice League, sie weiß sich immer gegen finstere Götter und böse Superschurken zu wehren. Für junge Superhelden-Fans – drei spannende Abenteuer mit der berühmtesten Superheldin aller Zeiten! Mit dabei: Green Lantern, Catwoman und viele weitere Figuren aus der beliebten DC-Comic-Welt!

Achdé: Lucky Luke – Volle Fahr voraus
Ehapa Comic Collection 2020, Fr. 13.00
EAN: ‪4190569506900‬

Bevor er den großen Stetson tragen, statt Steinschleuder den Siebenschüsser meistern konnte und sich seine ersten Sporen verdient hatte, war Lucky Luke ein Kind, wie es viele im Westen gibt – zumindest auf den ersten Blick. Und dieser trügt natürlich – wie so oft.
Dass man von Lucky Kids Abenteuern nämlich mit Leichtigkeit ganze Comicalben füllen kann, zeigt uns einmal mehr Lucky-Luke-Zeichner Achdé mit dem im März auf Deutsch erscheinenden „Lucky Luke“ Band 98, wie immer vollgepackt mit unzähligen Episoden aus dem Alltag des kleinen lonesome Cowboys.

Rometsch, Ina: Redaktion Wadenbeisser – Verzwickte Krimi-Comics zum Lesen und Mitraten, Bd. 7
Moses Verlag 2019, Fr. 13.90
Ab 8 Jahren
ISBN: ‪978-3-96455-025-5‬

18 schlaue Fälle für die besten Spürnasen Klara Argus und Ben Riecher. Bei Antolin gelistet.

18 schlaue Fälle für die besten Spürnasen Klara Argus und Ben Riecher. Bei Antolin gelistet.

Kuhl, Anke: Manno! Alles genau so in echt passiert. Klett Kinderbuch 2020, Fr. 21.90 Ab 11 Jahren ISBN: ‪978-3-95470-218-3

‬Telefonstreiche und Barbie-Salat Die meisten von uns kennen und lieben Anke Kuhl. Wir lieben ihren herrlich frechen, lockeren Strich, die ernsten Kulleraugen in Kindergesichtern, die nicht ständig lächeln. Wir lieben ihren Sinn für Körperlichkeit in „Klär mich auf“, ihren schwarzen Humor in „Alle Kinder“ und die tiefgründigen Mienen ihrer Tierfiguren. Jetzt erhalten wir eine Ahnung davon, wo dieser Reichtum seinen Ursprung hat. „Manno!“ erzählt in herrlichen Comic-Episoden von der Kindheit der kleinen Anke in einer hessischen Kleinstadt. Wir tauchen ein in eine Welt, in der Oma und Opa noch im selben Haus leben und in der man nachmittags auf ziemlich abseitige Ideen kommen kann. Eine Welt, die bei aller Familienintimität nicht ohne Brüche ist. Ein ungemein berührendes Buch für Kinder und Große mit einer immensen Spannbreite von quietschkomisch bis tieftraurig und ganz viel dazwischen.