Fatoumata Diawara

Die Eltern der in der Elfenbeinküste geborenen Fatoumata Diawara stammten aus Mali. Die Verbindungen blieben. Fatoumata war ein wildes Mädchen und die Eltern schickten das Kind aus erzieherischen Gründen nach Bamako. Das war ein Glücksfall. Schon in jungen Jahren spielte sie in afrikanischen Spielfilmen mit. Eine Rebellin blieb sie. Dazu wurde ihr die Musik immer wichtiger. Sie kam in Kontakt mit dem Musiker und Produzenten Cheikh Tidiane Seck, wie auch mit Dee Dee Bridgewater und Oumou Sangare.
Weiter ging es im Filmgeschäft und dann kam das Album Fatou. Von ihr selber zusammen mit Nick Gold von World Circuit produziert. Schon dieses Album war höchst beachtens- und hörenswert. Ihre engagierten Texte, ihr Eintreten für die Rechte und die Kraft der Frauen und dazu ihre starke Stimme und ihr musikalisches Können lösten ein grosses Echo aus. Dann kam eine eindrückliche Zusammenarbeit mit dem kubanischen Pianisten Roberto Fonseca, sowie der marokkanischen Sängerin Hindi Zahra. Letztes Jahr beteiligte sich Fatoumata Diawara am französisch-westafrikanischen Projekt Lamomali. Die chansonorientierte Produktion von Matthieu Chedid, aka -M-, wurde zu einem grossen Erfolg. Der Sänger und Multiinstrumentalist Chedid ist nun auch Produzent von Diawara’s neuem Album Fenfo.
Im Look, in der Inszenierung gibt sich Fatoumata Diawara Afro-Futuristisch. Damit unterstützt sie ihre Botschaft, ihre geradlinigen Texte. Für das neue Album bereiste sie Ostafrika, wo dann ganz spezielle Fotos in Szene gesetzt wurden.
Fatoumata Diawara sieht sich als Repräsentantin einer neuen, modernen weiblichen Generation. Doch der Sound von Fenfo ist tief verwurzelt und vorzüglich instrumentiert. Ein schönes Hörerlebnis. Der Gesang ist durchgehend in Banama. Dies verstärkt die Tiefe und ergibt einen guten Zusammenhang.
Ein wirklich gelungenes Album.


Fatoumata Diawara: Fento («Something To Say»)
11 Tracks. CD und Vinyl. Montuna-Rec., 2018


Fatoumata Diawara: Fatou
12 Tracks. CD und Vinyl. World Circuit, 2011


Lamomali. U.a. mit Fatoumata Diawara
11 Tracks. CD und Vinyl. WAGRAM-Rec






Pius Frey

Comedia Buchhandlung St.Gallen
www.comedia-sg.ch
Aug.2018




COMEDIA
Katharinengasse 20, Postfach 117
CH-9004 St.Gallen
Tel./Fax (+41) 071 245 80 08
medien@comedia-sg.ch
http://www.comedia-sg.ch