Langsam beginnt es zu weihnachten, der erste Schnee ist auch schon gefallen. Wir haben hier einige Buch- und Musiktipps zusammengestellt. Sei es zum Schenken oder um sich selber eine Feude zu machen.
Geniessen Sie auch unsere grosse Auswahl im Laden oder in unserem E-Shop unter www.comedia-sg.ch.

Eine schöne Weihnachtszeit wünscht
das Comedia-Team

Themen:

- Belletristik
- Kinder- und Jugendbücher
- Comics
- Afrika
- Essen und Geniessen
- Kunst und Kultur
- Politik und Gesellschaft
- CDs

Belletristik

comedia tipps
 
Djebar, Assia: Nirgendwo im Haus meines Vaters
S. Fischer 2009, Fr. 38.80
ISBN 978-3-10-014500-0

Fatima liebt ihren Vater abgöttisch. Er befolgt streng die arabischen Bräuche und hat Sorge, dass die Röcke seiner Tochter zu kurz geraten. Die Mutter ist eine selbstbewusste Frau von europäischer Eleganz. Zwei Welten, die gegensätzlicher nicht sein könnten. Dazwischen bahnt sich das kleine Mädchen seinen eigenen Weg zur jungen Frau, der manchmal schmerzhaft ist und dann wieder voller Glück. »Nirgendwo im Haus meines Vaters« ist Assia Djebars persönlichstes Buch. Mal mit kühler Prägnanz, mal in poetischen Bildern erzählt sie ihre eigene Geschichte, die zugleich die Algeriens ist.

comedia tipps
 
Dobycin, Leoni: Die Stadt N.
Friedenauer Presse 2009, Fr. 38.30
ISBN 978-3-932109-61-4

Dobycin geriet 1935 ins Zentrum der berüchtigten Formalismus-Debatte, er wurde als Volksfeind bezeichnet. Der Roman Die Stadt N. erschien 1935, ein Jahr danach starb der Autor. Man hat lange geglaubt, er hätte sich das Leben genommen. Seit die Berichte der NKVD-Spitzel bekannt sind, die ihn in seinen Leningrader Jahren beschattet haben, sind Zweifel an dieser Version aufgekommen. In dem Roman, an dem Dobycin seit 1928 arbeitete, schildert er eine kleinbürgerliche Kindheit in der russischen Provinz – schon dies war ein Affront für die damaligen Literaturbeamten, weil er weder den heldenhaften Aufbau noch einen neuen Menschen zum Thema macht. In der Kleinstadt scheint die Zeit stillzustehen, die Entwicklung des einsamen Jungen bleibt völlig unberührt von politischem Geschehen. Schon das war zur Zeit des sozialistischen Aufbruchs ein Tabubruch. Die Stadt N. ist auch eine Fallstudie über frühkindliche Sexualität und die Neigung zu gleichgeschlechtlicher Liebe – und diese war in der UdSSR ein kriminelles Delikt.

comedia tipps
 
Beatty, Paul: Slumberland
Blumenbar 2009, Fr. 33.90
ISBN 978-3-936738-60-5

Berlin, 1989. DJ Darky geht ins Solarium und erklärt das Ende der Blackness obwohl er mit unzähligen rassistischen Projektionen konfrontiert wird. »Slumberland« ist ein furioser, gnadenlos komischer Roman und eine Liebeserklärung an die Musik und ihre vereinigende Kraft.

Kinder- und Jugendbücher

comedia tipps
 
Pieper, Christiane: Die Nichte in der Fichte
Hammer Verlag 2009, Fr. 24.80
ISBN 978-3-7795-0272-2
Bilderbuch

Wie in aller Welt kommt die Nichte mit dem Pferd auf die Fichte? Ganz einfach: Sie reitet hoch! Eine herrlich verrückte Geschichte zur Winter- und Weihnachtszeit.

comedia tipps
 
Atak:Verrückte Welt
Jacoby & Stuart 2009, Fr. 26.90
ISBN 978-3-941087-24-8
Bilderbuch

Und wenn es nicht die Wahrheit ist, so ist es doch gelogen! Die Maus jagt die Katze, der Eisbär wohnt im Urwald, das Baby füttert die Mama - ATAK stellt die Welt auf den Kopf. "Das ist gelogen!", wird jedes Kind bei der Betrachtung dieser verrückten Welt immer wieder rufen, und während es alle faustdicken Lügen nach und nach aufdeckt, lernt es viel darüber, wie die Welt in Wahrheit aussieht.

comedia tipps
 
Maar, Paul: Onkel Alwin und das Sams
Oetinger Verlag 2009, Fr. 18.90
ISBN 978-3-7891-4284-0
Ab 8 Jahren

Martin Taschenbier ist überglücklich, dass das Sams endlich wieder zurück ist. Vielleicht kann es ja sogar helfen, Onkel Alwin aus Australien wieder loszuwerden, der sich bei Familie Taschenbier einquartiert hat und allen auf die Nerven geht. Es könnte ihn ja einfach fortwünschen! Doch leider sind die Wunschpunkte noch immer im Gesicht des fiesen Sportlehrers Daume, und der ist wie vom Erdboden verschluckt. Und das ist nicht das einzige Problem, mit dem Martin und seine Freunde sich herumschlagen müssen - auch Onkel Alwin ist noch für manche Überraschung gut!

comedia tipps
 
McCormick, Patricia: Verkauft
Fischer Verlag 2008, Fr. 25.60
ISBN 978-3-596-85243-7
Jugendbuch

Die dreizehnjährige Lakshmi aus Nepal merkt schnell, dass man sie belogen hat. Niemals wird sie als Dienstmädchen für eine reiche Frau in der Stadt arbeiten. An eine Mädchenhändlerin hat ihr Stiefvater sie verkauft, und ein heruntergekommenes Bordell in Kalkutta ist ihr neues Zuhause. Lakshmi wird geschlagen und unter Drogen gesetzt bis sie sich fügt. Und ganz gleich, wie viele Männer sie Tag für Tag mit auf ihr Zimmer nimmt, nie wird sie genug Geld zusammenbekommen, um sich freizukaufen.
Eines Tages taucht ein Fremder auf, der Lakshmi heimlich fragt, ob er ihr helfen kann. Und Lakshmi schöpft wieder Hoffnung ...

Comics

comedia tipps
 
Sfar, Joann: Der kleine Prinz. Nach der Erzählung von Antoine de Saint-Exupéry.
Carlsen Verlag 2009, Fr. 27.50
ISBN 978-3-551-77795-9

"Der kleine Prinz" des französischen Autors Antoine de Saint-Exupery ist ein Klassiker im besten Sinne: Seit über 60 Jahren fasziniert das moderne Märchen über Freundschaft und Menschlichkeit junge wie alte Leserinnen und Leser und übt eine ungebrochene Anziehungskraft aus. Ebenso poetisch wie Saint-Exuperys Erzählung ist die Comic-Adaption von Joann Sfar, einem der bekanntesten und profiliertesten französischen Comiczeichner der Gegenwart. Mit seinem feinen und unverwechselbaren Strich verleiht er der Geschichte Saint-Exuperys neue und faszinierende Bilder.

comedia tipps
 
Lust, Ulli: Heute ist der letzte Tag vom Rest deines Lebens.
Avant Verlag 2009, Fr. 52.00
ISBN 978-3-939080-36-7

Bericht von einer heldenmütigen Reise zweier Punk-Mädchen aus Wien im Jahre 1984. Wie sie bis nach Sizilen gelangten, manchem Unhold begegneten, und was ihnen dabei wiederfuhr. Wie sie ganz unten waren und trotzdem immer weiter wollten.

comedia tipps
 
Widmer, Ruedi: Die letzten Geheimnisse einer rationalen Welt. Cartoon-Kolumnen 2000 - 2009.
Zappa Doing 2009, Fr. 29.00

Dieses Buch enthält viele Folgen von Ruedi Widmers Die letzten Geheimnisse einer rationalen Welt. Die Cartoon-Kolumne ist in den letzten zehn Jahren wöchentlich in der Winterthurer Zeitung Der Landbote erschienen. Ruedi Widmer zeichnet unter anderem für Der Landbote, Wochenzeitung WOZ, Tages-Anzeiger, Titanic oder Saldo.

comedia tipps
 
Baru: Elende Helden. Adaption des Romans von Pierre Pelot.
Edition 52 2009, Fr.32.90
ISBN 978-3-935229-71-5

Mit 'Elende Helden' präsentiert die Edition 52 den neuen Comic des Franzosen. Wieder widmet sich Baru den Verlierern der Gesellschaft, den Außenseitern. Ausdrucksstark zeichnet er den Lebensausschnitt einiger Charaktere auf, die durch ihr Verhalten in einem unglücklichen Moment - wie es manchmal im Leben so ist - elementare Veränderungen ihres begrenzten Umfeldes auslösen. Da tun sich Abgründe auf, menschliche ebenso wie gesellschaftliche. Ein Szenario, das sowohl fiktiv als auch wahr sein könnte.

Afrika

comedia tipps
 
Imfeld, Al: Elefanten in der Sahara. Agrargeschichten aus Afrika.
Rotpunktverlag 2009, Fr. 32.00
ISBN 978-3-85869-404-1

Afrikas Landwirtschaftsgeschichte beginnt nicht mit der Fruchtbarkeit des Bodens, sondern mit der Frage des Menschen: Wie kann ich Wüste, Steppe, Savanne, Trockengebiete und wasserarme Gegenden dennoch nutzen? Als Historiker und Erzähler sammelt Al Imfeld Momentaufnahmen aus der 50 000 Jahre zurückreichenden Agrargeschichte Afrikas, des "dunkeln" und "prähistorischen" Kontinents, dem lange kein Fortschritt zugestanden wurde. Daraus wurde eine Geschichte in Geschichten - anschaulich, provokativ und überraschend.

comedia tipps
 
Grill, Bartholomäus: Laduuuuuma! Wie der Fussball Afrika verzaubert.
Hoffmann und Campe 2009, Fr. 34.90
ISBN 978-3-455-50121-6

Laduuuuuma heisst Toooor! Fussball, die grösste Leidenschaft der Afrikaner. Wer wüsste das besser als der Afrika-Experte Bartholomäus Grill, der auf den staubigen Plätzen des Kontinents gekickt und in Südafrika eine Jugendelf trainiert hat. Geistreich und unterhaltsam führt er durch Afrika und die Kaprepublik, wo 2010 zum ersten Mal die Fussballweltmeisterschaft ausgetragen wird.

Essen und Geniessen

comedia tipps
 
Kaltenbach, Marianne: Aus Schweizer Küchen
Echtzeit Verlag 2009, Fr. 68.00
ISBN 978-3-905800-31-9

Die erste vollständige Ausgabe des Schweizer Kochbuchklassikers. Für dieses Buch hat sich Marianne Kaltenbach durch alte und neue Rezepte aus allen 26 Schweizer Kantonen gekocht. Die Rezepte, nach dem Jahreskreis angeordnet, feiern die Vorzüge der Saison. Sie sind, wie immer bei Kaltenbach, einfach nachzukochen. Mit dem Buch über die Schweizer Küche hat Marianne Kaltenbach ein Standardwerk geschrieben, wie es in jeder Generation nur eines gibt.

comedia tipps
 
Weiss, Martin: Urchuchi-Rezepte. Das Schweizer Kochbuch.

Rotpunktverlag 2009, Fr. 68.00
ISBN 978-3-85869-409-6

Kaum jemand hat sich nach Marianne Kaltenbach so intensiv mit der Schweizer Küche befasst wie der Urchuchi-Autor Martin Weiss. Nun legt der Vorkämpfer der saisonalen Frischküche - sozusagen als Rahmtupfer seiner Erfolgsreihe - "Das Schweizer Rezeptbuch" vor. Der Band versammelt die besten Rezepte aus den drei Urchuchi-Büchern. Sämtliche Rezepte - insgesamt sind es über 370 - wurden von den Köchinnen und Köchen auf Herz und Nieren geprüft, wo notwendig überarbeitet und mit einer Einkaufsliste versehen. Zu jedem Gericht gibt es eine Abbildung sowie Angaben zur Kochzeit und zum Schwierigkeitsgrad, wobei alle Gerichte auch von Nichtprofis problemlos nachgekocht werden können.

comedia tipps
 
Bier. Hrsg. von Peter Glückstein, Manuela Reichert und Reinhard Stangl
Eichborn 2009, Fr. 49.90
ISBN 978-3-8218-6062-6

"Bier ist kein Getränk, sondern ein Nationalheiligtum" Jens Sparschuh Ein Literatur- und Kunstereignis: 52 Autoren und Autorinnen und 52 Künstler und Künstlerinnen preisen den ganz besonderen Gerstensaft. Ein außergewöhnliches Buch für Genießer der Literatur, der Kunst und eines kühlen Biers: 52 Biere werden vorgestellt, für jede Woche des Jahres eines, mal Pils, mal Weizen, mal aus dem Norden, mal aus dem Süden. Allerdings führen nicht Brauer oder Wirte ihr Wissen vor, sondern Thekenkenner der ganz anderen Art: 52 Künstler haben ein Bild gemalt, ein Foto bearbeitet, eine Skulptur geschaffen; 52 Autoren haben einen Text geschrieben - alles exklusive Originalbeiträge für dieses opulente Buch.

comedia tipps
 
Bänziger, Erika: Das grosse 1x1 der Bio-Küche
Edition FONA 2009, sFr. 44.80
ISBN 978-3-03780-398-1

Nichts einfacher als Bio-Küche und zudem noch absolut angesagt: Vitale Lebensmittel mit Aroma und ohne schlechten Abgang und zwar sowohl für den Konsumenten wie auch für den Produzenten und die Natur! Bio-Küche beginnt im Kopf, spätestens aber vor dem Regal, wo ein konventionell und ein biologisch angebautes Produkt zur Auswahl stehen, welche sich scheinbar nur durch den Preis unterscheiden. Was ist an Gutem in Bio mehr drin und was an Schlechtem weniger? Wie kocht man Bio, ohne Nährstoffe zu zerstören? Weshalb nehmen Menschen die Mühe auf sich, nach biologischen Richtlinien zu produzieren?
Das umfangreiche Buch vermittelt Grundlagen und eine kleine Kochlehre, ist aber auch für jene eine Fundgrube, welche gerne mehr über gesunde Produkte und ihre engagierten Produzenten wissen möchten. Die Rezepte sind einfach, aber mit dem gewissen Etwas. Sie werden ergänzt durch hilfreiche Tipps und Tricks.

Kunst und Kultur

comedia tipps
 
Naumann: Die Vögel Mitteleuropas. Eine Auswahl. Herausgegeben und mit einem Essay von Arnulf Conradi
Mit zahlreichen vierfarbigen Abbildungen
Die Andere Bibliothek im Eichborn Verlag 2009, Fr. 139.00 (Subskriptionspreis gültig bis 31.03.10, danach Fr. 169.00)
ISBN 978-3-8218-6223-1

Ein Werk der Wunder - jetzt mit 80 bislang unveröffentlichten Aquarellen. Johann Friedrich Naumann lebte von 1780 bis 1857. Er war und ist der bedeutendste deutsche Ornithologe. Aber mehr noch als seine wissenschaftlichen Leistungen beeindrucken uns heute die natürliche Schönheit seiner Vogelbilder und die erstaunliche Kreativität seiner Sprache. Niemand hat jemals besser über Vögel geschrieben. Zu Lebzeiten war Johann Friedrich Naumann nicht nur in Deutschland berühmt und hochgeehrt, aber seit dem Zweiten Weltkrieg ist er im Gegensatz zu seinen englischsprachigen Zeitgenossen John Gould und John James Audubon fast vergessen. Dieses Buch soll sowohl die Schönheit und Genauigkeit seiner Vogelbilder als auch den Glanz seiner Sprache in Erinnerung rufen.

Politik und Gesellschaft

comedia tipps
 
Shiva, Vandana: Leben ohne Erdöl. Eine Wirtschaft von unten gegen die Krise von oben.
Rotpunktverlag 2009, Fr. 32.00
Noch nie in der Geschichte hat menschliches Handeln die Existenz der gesamten Menschheit bedroht. Doch heute sehen wir uns einer dreifachen Krise (Klima, Energie, Nahrung) gegenüber, von denen jede einzelne unser Überleben gefährdet.
Die Kumulation dieser drei Krisen - das ist die Botschaft dieses neuen Buches von Vandana Shiva - birgt auch drei miteinander zusammenhängende Chancen, nämlich die Schaffung einer lebendigen Wirtschaftsweise, einer lebendigen Demokratie und einer lebendigen Kultur.

comedia tipps
 
Zelik, Raul / Altvater, Elmar: Vermessung der Utopie. Ein Gespräch über Mythen des Kapitalismus und die kommende Gesellschaft.
Blumenbar 2009, Fr. 26.90

Zwanzig Jahre nach dem Ende des Sozialismus ist die Frage nach der Überlebensfähigkeit des Kapitalismus höchst aktuell geworden. Vor diesem Hintergrund steht eine Renaissance des utopischen Denkens bevor. Der Schriftsteller Raul Zelik und der Politökonom Elmar Altvater im Gespräch über die Notwendigkeit eines radikalen Wandels.

comedia tipps
 
Thielemann, Ulrich: System Error. Warum der freie Markt zur Unfreiheit führt.
Westend 2009, Fr. 34.90
ISBN 978-3-938060-41-4

Die Versuche der ökonomischen Eliten, mehr Markt zu predigen, haben jüngst weiter an Glaubwürdigkeit verloren. Doch was kommt danach? Es fehlt eine systematische und visionäre Perspektive, um das verbreitete Unbehagen gegenüber der fortschreitenden Ökonomisierung unseres Lebens zu verstehen. Was ist falsch am freien Markt? Warum ist die Marktgesellschaft keine gute Gesellschaft? Ulrich Thielemann hat die Antwort.

Musikbücher

comedia tipps
 
Ratliff, Ben: Coltrane. Siegeszug eines Sounds.
Hannibal 2008, Fr. 44.00.
ISBN 978-3-85445-290-4

Dies ist kein Buch über Coltranes Leben, sondern die Geschichte seines Werks. Der erste Teil handelt davon, wie seine Musik entstand, von den ersten Aufnahmen als namenloses Mitglied einer Militärkapelle 1946 bis zu seinem Tod als Fast-Heiliger des Jazz im Jahr 1967. Der zweite Teil erzählt vom Einfluss, den er schon zu Lebzeiten hatte und bis heute hat.

CDs

Rocksteady. The Roots of Reggae.
Die CD zum aktuellen Film von Stascha Bader. Wunderbare Musik. U.a. mit Ken Boothe, Marcia Griffiths, Dawn Penn, Leroy Sibbles, U-Roy, Stranger Cole und Judy Mowatt.
Fr. 32.00
comedia tipps

Jah Shaka. Presents The Positive Message.
Roots Classics from the Greensleeves Vaults.

U.a. mit Black Uhuru, Johnny Osbourne, Wailing Souls, Keith Hudson, Johnny Clarke. Fr. 26.00

Cesaria Evora. Nha Sentimento.
Die neue CD der grossen Sängerin aus Cap Verde. Fr. 32.00

Bassekou Kouyate & Ngoni Ba. I speak fula.
Frische Musik aus Westafrika mit traditionellen Instrumenten. Voll Drive! Sehr überzeugend. Fr. 32.00

Salif Keita. La Differrence.
Ein Meisterwerk. Der Meistersänger aus Mali. Akkustisch. Eingespielt mit grossen Musikern. Die fantastische Stimme von Salif Keita kommt voll zur Geltung. Ganz neu!

Orchestre Poly-Rythmo de Cotonou. The Voudoun Effect. 1972 - 1975.
Funk & Sato from Benin's Obscure Labels.
Dank Analog Africa auf CD und auf Vinyl! Sehr gut dokumentiert und sehr gute Qualität. Auch alle anderen vier Analog Africa Schätze sind zu empfehlen. Eine Entdeckung!erbare Musik zwischen Afrika, Asien und arabischer Halbinsel. 32.00




Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 09:30 bis 18:30
Donnerstag 09:30 bis 20:00
Samstag 09:30 bis 17:00

Sonntagsverkauf:
Sonntag, 13. Dezember von 12:00 bis 17:00
Sonntag, 20. Dezember von 12:00 bis 17:00
und
Abendverkauf
Dienstag, 22.Dezember bis 21:00


COMEDIA
Katharinengasse 20, Postfach 117
CH-9004 St.Gallen
Tel./Fax (+41) 071 245 80 08
medien@comedia-sg.ch
http://www.comedia-sg.ch